Emotionen im Handyformat – Mit der neuen Grand Hotel Heiligendamm-App am Puls der Zeit

erstellt am: 07.02.2012

Klein, aber fein, im Handyformat kann das Grand Hotel Heiligendamm nun jederzeit besucht werden. Mit einer eigenen App ist das Luxushotel an der Ostseeküste jetzt direkt am Puls der Zeit, denn moderne Hotels werden zunehmend gern mobil gebucht.

Nach einem sechswöchigen Testlauf wurde die neue Kommunikations-App des Grand Hotels Heiligendamm vor wenigen Tagen im mobilen Internet platziert und ist nur wenige Fingerklicks von ihrem iPhone entfernt. Wer sich in seinen App-Store begibt, einfach Heiligendamm eingibt, dem dezent grauen Icon mit dem „M“, für MSSNGR (Messenger) folgt, ist auch schon fast drin, wenn auch nur virtuell, in der Weißen Stadt am Meer und zwar gratis. Die App präsentiert alles Wissenswertes über das Haus, von A wie Ankunft bis Z, wie Zimmer sowie Kontaktdaten zu allen wichtigen Abteilungen des Grand Hotels. Automatisch integriert sind auch Reiseführer, interaktive Karte und Wettervorhersage, stets top aktuell. „Und ist die Applikation einmal auf einem iPhone installiert, kann die Marketingabteilung auch attraktive Angebote, wichtige Informationen und Tipps per Push-Funktion senden.“, informiert Tim M. Burlon, E-Commerce Coordinator, der sich intensiv mit dem App-Projekt für das Grand Hotel Heiligendamm beschäftigt, und sie in Zukunft „füttert“ und betreut.

Das Besondere: Mit der neuen App entscheidet der mobile Gast ganz genau und individuell wann, wo und über was er während seines Aufenthaltes informiert werden möchte. Das aktuelle Tagesprogramm beamt sich zwar nahezu automatisch auf das Telefon, doch dank des persönlichen Interessenfilters, sieht der Gast auch wirklich nur Informationen, die er tatsächlich sehen möchte. Die Optik des App-Inhaltes wird mit authentisch-stilvollen Bildern ergänzt, somit ist es möglich eindrucksvoll Emotionen im Handyformat zu transportieren. Entwickelt wurde die mobile Anwendung für das Grand Hotel von der Internetfirma Promptus Partners GbR in Berlin. Die Idee für das spezielle App-Projekt realisierten die Fachleute in der Praxis, während persönlicher Aufenthalte in entsprechenden Hotels. Sie wünschten sich eine schnelle, einfache, umfangreiche, dazu moderne Kommunikation für und vor allem mit den Gästen des Hotels. Nach der Konzeptentwicklung ging alles ganz schnell.

Unter den Luxushotels war rasch ein Partner, das Grand Hotel Heiligendamm, für Entwicklungsgespräche und den Testlauf des neuen App-Models gefunden. Zur Idee des Entwicklers gehört außerdem, mehrere Luxushotels Deutschlands in dieser Messenger-APP zu vereinen, was wiederum die klassische Gestaltung des App-Icons erklärt.
Interessant dürfte die mobile Applikation allerdings nicht nur für Gäste des Hotels sein. Regional können sich auch Interessenten in das virtuelle Hotel einloggen, die sich beispielsweise über Veranstaltungsangebote, wie Konzerte, Lesungen oder kulinarische Höhepunkte, des Hotels informieren möchten. Detailliert werden auch Angebote des SPA-Bereiches für externe Gäste aufgelistet. Mit der App des Grand Hotels wird das reservieren dann kinderleicht und per extra einstellbaren Push-Service darf sich auch der regionale Nutzer gern an attraktive Arrangements und Veranstaltungen des Hotels erinnern lassen.


Weiterführende Links zum Artikel:

Weitere News des Hotels oder der Tagungsstätte

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Tagungshotels und Tagungsstätten finden