Branchen-News

degefest-Fachtage - Personal im Fokus

Workshop "fit für hybrid"
…in der Postcovid-Zeit mit Nils Jakoby und Prof. Dr. Dirk Hagen.

Nils Jakoby | degefest-Vorstandsmitglied | Foto: Filderhalle

Prof. Dr. Dirk Hagen | Wissenschaftlicher Beirat degefest | Foto: privat

Nachdem die Corona Zahlen zuletzt stark gesunken sind, entwickelt sich der Veranstaltungsmarkt und die Nachfrage nach Präsenz-Veranstaltungen steigt. Dies ist für den Markt positiv und ist für jede Location die wichtigste Botschaft. Studien aus Verbänden und Industrie sowie Aussagen von Experten aus der Branche zeichnen allerdings auch ein Bild, dass ein Teil der Veranstaltungen, die precovid im Präsenzbereich angesiedelt waren, künftig auch postcovid im digitalen Bereich erhalten bleiben.

Wie wir dieser wahrscheinlichen Entwicklung mit hybriden und digitalen Strategien begegnen können, die gleichzeitig bezahlbar und am Markt positionierbar sind, erklären Prof. Dr. Dirk Hagen vom degefest-eigenen Wissenschaftlichen Beirat und degefest-Vorstandsmitglied Nils Jakoby in ihrem gemeinsamen Workshop. Dabei wird es vor allem darum gehen, die Veranstaltungen von Kunden, die während der Pandemiezeit rein digital stattfanden, mit attraktiven hybriden Angeboten teilweise oder am besten komplett in die Präsenz-Veranstaltungen zurückzuführen.

Der Workshop zeigt Entscheidungs- und Handlungsempfehlungen in verschiedenen Cases, sowie ein best practice-Beispiel. Weiter soll anhand von Prozess- und Workflow-Management-Maßnahmen - orientiert an der degefest Prüfung - aufgezeigt werden, wie bei der Arbeit mit digitalen Möglichkeiten entscheidungssicherer für die beteiligten MitarbeiterInnen agiert werden kann. Durch Entschei-dungssicherheit und beschriebene Wege können MitarbeiterInnen künftig erfolgreicher und letztendlich mit mehr Freude am Thema die digitalen Aufgaben bei der Planung und Durchführung
bewältigen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 
www.degefest.de/programmuebersicht/
 

Neue Mitglieder sind willkommen!
Der Preis für die Teilnahme an den Fachtagen beträgt für Mitglieder im Frühbucherrabatt 199,00 €, Nicht-Mitglieder zahlen 249,00 €. „Unsere Fachtage sollen natürlich auch ein Argument sein, Mitglied des degefest zu werden!“, so Jörn Raith, Vorsitzender des Verbands. „Aus diesem Grund bieten wir Noch Nicht-Mitgliedern zusätzlich an, die Kongressteilnahme mit einer Mitgliedschaft zu verbinden.“ Der Preis beträgt in diesem Fall 349,00 €. Weitere Informationen zu diesem Angebot und den degefest-Fachtagen werden unter https://degefest.de/fachtage/ bereitgehalten. Hier ist auch die direkte Anmeldung für degefest-Mitglieder und Nichtmitglieder möglich.