Branchen-News

Kultur Räume Gütersloh - Hybride Events, Live-Streams, Online Veranstaltungen

Gemeinsam sicher besser tagen – so lautet das Motto der Kultur Räume Gütersloh. Damit eine Tagung, ein Kongress, eine Fortbildung oder Präsentation trotz Pandemie zu einem gemeinschaftlich sicheren Erlebnis und Austausch werden kann, haben sich in den letzten Monaten neue digitale Veranstaltungsformate entwickelt. 

Kultur Räume Gütersloh 06_20

Hybride Events verbinden das Live-Erlebnis vor Ort mit einer digitalen Teilnahme (Foto: Matheus Fernandes)

Neben Meetings und Webinaren über Online-Plattformen wie zum Beispiel Zoom oder Microsoft Teams, bieten vor allem hybride Events die Chance das Live-Erlebnis vor Ort mit einer Online-Teilnahme zu verbinden. So kann der Kreis der Akteure und Besucher virtuell erweitert werden und das weltweit. Live-Streams bieten dabei eine hervorragende Möglichkeit die Veranstaltung in der Location nach außen zu tragen und einem größeren Publikum zugänglich zu machen – nicht nur im kulturellen, sondern auch im B2B Bereich. Live-Streams können interaktiv für Online-Workshops und -Konferenzen genauso genutzt werden wie für reine Vortragsveranstaltungen und Produktpräsentationen. 

Zusammen mit versierten und erfahrenen externen Dienstleistern, die sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben, bieten die Kultur Räume in den Locations Stadthalle und Theater die ganze Bandbreite an digitalen Formaten an. Dabei ist dieses immer auch abhängig von der Art der Veranstaltung und der zu erreichenden Zielgruppe. Die Planung eines hybriden Events ist umfangreich, da sowohl Präsenz- als auch Online-Veranstaltung parallel geplant und durchgeführt werden müssen. Auf das technische und konzeptionelle Know-How der Veranstaltungsabteilung und ihrer Partner ist dabei stets Verlass. In einem gemeinsamen Gespräch mit den Kundinnen und Kunden wird genau das Konzept entwickelt, das die Veranstaltung letztlich zum Erfolg führt. Neben einem professionellen Equipment wie leistungsstarken Kameras und moderner Streaming-Technologie, sorgen eine moderne und redundant aufgebaute Infrastruktur mit Glasfaseranschluss und ausreichender Serverkapazität für einen stabilen und ausfallsicheren Datenfluss.

Mischformate wie hybride Events eröffnen Veranstaltern die Möglichkeit, einen weitaus größeren Personenkreis mit ihren Themen und Produkten zu erreichen. Sie bieten zudem die Chance auf eine höhere Nachhaltigkeit durch Wegfall langer Anreisewege, die zeitintensiv sind und die Umwelt unnötig belasten. Unternehmen können unter Umständen sogar Kosten einsparen. Unumstritten ist aber, dass die persönliche Begegnung, das Erlebnis, gemeinsam mit 1.000 Personen im Großen Saal der Stadthalle einem Konzert zu lauschen oder sich bei einem Kongress persönlich auszutauschen, durch kein hybrides Event zu ersetzen ist. Soll es auch nicht. Digitale Formate stellen auch in Zukunft eine sinnvolle Ergänzung und Erweiterung einer Präsenzveranstaltung dar.

www.kultur-räume-gt.de