Branchen-News

Messe München: Automatica und Laser ab 2023 zeitgleich

Künftig kombiniert: Robotik- und Laserindustrie treffen sich in München ab dem kommenden Jahr zum selben Termin.

Foto: Messe München GmbH

Die Messe München veranstaltet zwei ihrer Leitmessen zukünftig gemeinsam: Ab 2023 wechselt die Automatica, Messe für Automation und Robotik, in die ungeraden Jahre und wird ab dann zeitgleich mit der Laser World of Photonics veranstaltet, bei der sich die Laser- und Photonikindustrie trifft. Damit geht die Automatica, die diesen Monat stattfindet, im nächsten Jahr bereits wieder an den Start.

Der erste Paralleltermin ist vom 27. bis 30. Juni 2023, wonach es im Zwei-Jahresturnus weitergeht.

Mit der künftigen Kombination wolle man die Attraktivität und den Kundennutzen für Aussteller und Besucher steigern und zusätzliche Aufmerksamkeit für die Kernthemen beider Messen generieren, heißt es von der Messe München. Deren Geschäftsführer, Dr. Reinhard Pfeiffer, begründet: „Sowohl Laser wie Automatica bieten als Fertigungsgeneralisten Lösungen für alle Branchen. Und es gibt Schnittmengen, die ausbaufähig sind. Aussteller und Besucher beider Leitmessen können daher in Zukunft Mehrwerte schöpfen und damit den Messeauftritt noch wertvoller gestalten.“

 06/22/fx