Hotel-News

Science Congress Center Munich: Eröffnung in besonderen Zeiten

Am 1. Juni hat die neue Mitte des TUM-Campus in München eröffnet: das Courtyard by Marriott München Garching und das Stellaris Apartment Hotel ergänzen das neue Science Congress Center Munich (SCCM).

Foto: SCCM

Courtyard by Marriott München Garching, Foto: Courtyard by Marriott München Garching

Stellaris Apartment Hotel , Foto: Stellaris Apartment Hotel

Feierliche Eröffnung, Foto: © B&K

München. Im Zentrum des Komplexes „Galileo – Neue Mitte Garching“ bietet das SCCM 2.400 qm Veranstaltungsfläche, darunter 1.600 qm Foyerfläche für Caterings, Bankette und Ausstellungen sowie 14 individuell gestaltbare Veranstaltungsräume mit einer Größe von 55 qm bis 280 qm. Das Audimax mit Tageslicht verfügt über 1.300 Plätze und ist teilbar für Veranstaltungen mit bis zu 570 Gästen. Insgesamt bietet das „Galileo – Neue Mitte Garching“ 550 Tiefgaragenplätze für Delegierte, die mit dem Auto anreisen. Modernste Ton- und Veranstaltungstechnik sowie kostenfreies WLAN runden den Service ab. Die neue Eventlocation liegt verkehrsgünstig zwischen dem Flughafen München und der bayerischen Landeshauptstadt, nahe der A9, und ist über die U-Bahn – Station Garching Forschungszentrum, die direkt angrenzend an das Galileo liegt – mit der Münchener Innenstadt verbunden.

Zwei Hotels zur Auswahl

MICE-Gruppen stehen im Gebäude des Kongresszentrums das Courtyard by Marriott Hotel und das Stellaris Apartment Hotel als Unterkünfte zur Verfügung. Das Courtyard by Marriott München Garching mit seinen 256 hellen und modern eingerichteten Zimmern bildet das Herzstück der neuen Mitte auf dem Garchinger Forschungscampus. Der mit Tageslicht durchflutete Tagungsraum des Hotels bietet mit einer Fläche von 106 qm den idealen Rahmen für Vorträge, Workshops und Seminare und fasst 60 Personen bei Theaterbestuhlung. 

Ebenfalls mitten auf dem Forschungscampus liegt das Stellaris Apartment Hotel. Es bietet seinen Gästen „home made living“ für kurze Aufenthalte oder auch längere Zeit. Die 159 Apartments – darunter Suiten mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich, bieten alles, was zum Leben und Arbeiten benötigt wird: von der voll ausgestatteten Kitchenette über Bettwäsche- und Handtuchservices bis hin zu den Pflegeprodukten im Bad. Die „Kallisto-Bar“ im Erdgeschoss bietet eine entspannte Atmosphäre, in der sich jeder Gast wohlfühlen kann.

Eröffnung im kleinen Kreis

Zu den 30 Gästen der Eröffnungszeremonie des 250-Millionen-Euro Projekts gehörte unter anderem der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler. "Das Science Congress Center Munich ist ein wesentlicher Eckpfeiler unseres Zukunftsprojekts ‚Neue Mitte Garching GALILEO‘. Es bereichert den TUM-Campus Garching in mehrfacher Hinsicht", betonte er in seiner Rede. "Für die TUM bieten sich hier höchst moderne Räumlichkeiten – für Forschung und Lehre, für Kongresse und Seminare, für den wissenschaftlichen Austausch und Dialog. Das SCCM rundet die ‚Neue Mitte Garching‘ mit ihren Geschäften, Restaurants und Freizeiteinrichtungen hervorragend ab. Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler finden auf dem Campus Hotels und damit ein ansprechendes Übernachtungsangebot. Ich freue mich sehr, dass durch das Engagement und die kooperative Zusammenarbeit aller Beteiligten dieses wegweisende Infrastrukturprojekt realisiert und damit ein lebendiger, vielfältiger, attraktiver Campus geschaffen werden konnte. Die erfolgreiche Entwicklung des Campus Garching der TUM führen wir auch in Zukunft konsequent weiter fort. Denn: Räumliche und örtliche Bedingungen sind ein ganz entscheidender Standortfaktor für exzellente Forschung und Lehre.“

Auch die Geschäftsführer der Bierwirth & Kluth Hotelmanagement GmbH (B&K) und Betreiber der beiden Hotels hoben die Bedeutung der Eröffnung der Häuser in dieser herausfordernden Zeit hervor: „Ich freue mich sehr, heute sowohl das Courtyard by Marriott München Garching und das Stellaris Apartment Hotel eröffnen zu dürfen und so in eine positive Zukunft zu blicken", betonte Klaus Kluth, Geschäftsführer B&K. "Mit den beiden neuen Hotels in München Garching durchbrechen wir mit B&K die 3.000 Zimmer-Grenze, worüber ich mich besonders freue."