AMERON Hotels: Neue Positionierung und Design im Zuge der Expansion

Logo, Bildsprache und Website von AMERON wurden überarbeitet und weiterentwickelt. In allen Logos wird die Zugehörigkeit AMERONs zu der Dachmarke ‚Althoff Hotels’ nun deutlicher. In der Außendarstellung ändert sich mit der Neupositionierung die Bezeichnung der Hotels. Der Name AMERON bleibt für alle Standorte einheitlich, auch im Gestaltungsansatz. Stadt oder Ort des jeweiligen Hotels folgen künftig direkt auf die Marke.

0000

In den nächsten anderthalb Jahren stehen drei Neueröffnungen an. Somit wächst das Portfolio auf insgesamt zehn Hotels. Als erstes öffnet ab Winter 2018 das AMERON Frankfurt Neckarvillen Boutique. Vier ehemalige Geschäftsvillen aus dem frühen 20. Jahrhundert wurden restauriert und umgestaltet. 

Für das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa seine Pforten werden die direkt am Alpsee gelegenen Traditionshäusern Alpenrose, Jägerhaus und Schlosshotel Lisl derzeit saniert und durch Neubauten zu einer Einheit ergänzt. Das 137-Zimmer-Hotel mit Konferenz- und Spa-Bereich öffnet Anfang 2019.

Das zum Frühjahr 2020 entstehende AMERON München MOTORWORLD wird in ein Event-Ensemble integriert, zu dem die Eventhallen Zenith, der Kohlebunker und das Kesselhaus gehören. Den Gästen stehen später 153 verschiedenen Themenzimmer zur Verfügung. In der denkmalgeschützten Halle wird es auf 45.000 qm unter anderem Angebote zu Fahrzeughandel, automobilen Dienstleistern und spezialisierten Werkstätten geben. 


Thema:
Hotel-News


Gold-Status für das Congress Centrum Alpbach

RIMC: Übernahme und offene Vakanzen