Best Western Plus Hotel Am Schlossberg, Nürtingen - Fit für die Zukunft

Nürtingen. Das Best Western Plus Hotel Am Schlossberg macht sich fit für die Zukunft: 163 Zimmer des Nürtinger Vier-Sterne-Hotels erstrahlen in neuem Glanz .Im September dieses Jahres wurden nun die letzten 57 Hotelzimmer fertiggestellt. Zudem sind alle öffentlichen Hotelbereiche sukzessive seit 2013 umgebaut, überarbeitet und neu ausgestattet worden, von Rezeption und Lobby über Restaurants, Wellnessanlagen und Veranstaltungsräume bis hin zur Außenfassade. Einen siebenstelligen Betrag nahm Hotelinhaber Hans-Dieter Stiefelhagen dafür in die Hand und resümiert: „Wir machen unser Unternehmen fit für die Zukunft und investieren in unser Produkt. So können wir mit der überregionalen Konkurrenz, die nicht weniger wird, mithalten. Mit den Umbau- und Renovierungsmaßnahmen verfolgen wir weiterhin den internationalen Standard im Großraum Stuttgart und bieten unserem sehr breitgefächerten Hotelpublikum ein unverwechselbares Produkt mit einer einzigartigen Dienstleistung.“ Er fügt hinzu: „Gleichzeitig investieren wir auch in unsere Mitarbeiterausbildung und bieten unseren Angestellten sowie den aktuell 16 Auszubildenden ein modernes, zeitgerechtes und innovatives Arbeitsumfeld und Arbeitsbedingungen.“

001 Best Western

Modern und elegant – 163 neue Gästezimmer

Die Renovierung der insgesamt 163 Zimmer des Best Western Plus Hotel Am Schlossberg vollzog sich in drei Teilabschnitten. So begann Stiefelhagen mit seinem Team im Jahr 2015 mit dem Umbau von 47 Hotelzimmern, ließ 2016 dann 59 weitere Zimmer renovieren und schloss die Arbeiten im September 2017 mit weiteren 57 Hotelzimmern ab. Allen gemein ist nun ein modernes, elegantes Design in hellen, warmen Farben. Dieses spiegelt sich wieder in neuen Boden- und Wandbelägen, sowie den neuen Möbeln bestehend aus Schränken, Betten, Schreibtischen, Sofas und Beistelltischen. Die Bäder wurden durch den Einbau von neuen Duschwänden aufgewertet. Mit ihrer Ausstattung sind alle Zimmer allergikergeeignet. Als technische Neuerung hielten Tablets Einzug in alle Zimmer: Der Gast erhält hiermit einfach bedienbare Funktionen für Roomservice und individuelle Wünsche, wie beispielsweise zusätzliche Kopfkissen, Wärmflaschen oder ähnliches, und kann sich außerdem über Hotelbeschreibungen und Bewertungsportale über seine Unterkunft und die Region informieren. Neben einem Safe sowie einer Zubereitungsstation für Kaffee oder Tee verfügen nun alle Gästezimmer über ein Energiemanagementsystem für Heizung und Lüftung und über eine energieeffiziente, zentral gesteuerte Klimaautomatik sowie LED- und Lichtspartechnik.

Tagung, Empfang, Restaurant und Wellness – alles neu in allen Bereichen

Neben den Zimmern erfuhren alle weiteren Bereiche des Best Western Plus Hotel Am Schlossberg ebenfalls eine umfassende Überarbeitung: Bereits 2013 und 2014 wurden die insgesamt 16 Veranstaltungsräume renoviert und erhielten neben neuen Boden-, Wand- und Deckenbelägen, darunter teilweise Schallschutzdecken, auch neue Gardinen und Tagungsstühle sowie Energiesteuerungssysteme für Heizung und Lüftung, individuell steuerbare Energielichtspartechnik sowie eine energieeffiziente Klimaautomatik. Im Jahr 2016 wurde die Klimaanlage im Veranstaltungsbereich nochmals überarbeitet und den geänderten Anforderungen durch den Klimawandel angepasst, so dass die Gäste auch bei heißeren Außentemperaturen ab 30 Grad in einem angenehmen Raumklima arbeiten können. Zudem sind Jahr alle Tische in den Tagungsräumen erneuert worden. Inbegriffen in die Renovierungsarbeiten waren auch die Foyers vor den Räumen: Sie sind seit diesem Zeitpunkt teilweise mit dem Pkw befahrbar und mit Sitzecken, neuen Möbeln, Gardinen sowie Kaffeepausenstationen zum Networking ausgestattet.

Der Umbau fand weiterhin an der Rezeption und in der Lobby des Nürtinger Vier-Sterne-Hotels statt: Warme Akzente in Wischtechnik, hohe Pflanzgefäße, helles Mobiliar und ein Koiteich in modernem Design sorgen für ein Willkommensgefühl bei den Gästen. 2014 wurde schließlich das A-la-carte-Restaurant „Schupfnudl“ einer umfassenden Renovierung unterzogen: Wände und Decken sowie ein neue Bodenbelag entsprechen seitdem einem modernen und eleganten Design. Zudem wurde ein Buffet eingebaut, in neue Stühle und Tische investiert, die Sitzecken mit neuen Polsterbezügen versehen sowie neue, helle Gardinen befestigt. Die Erneuerungen griffen im Folgejahr über in das hoteleigene Frühstücks- und Tagungsrestaurant „Europa“. Hier wurden zusätzlich Schallschutzdecken eingebaut sowie eine Klimaautomatik installiert. 2016 wurden neben dem Personalraum für die Mitarbeiter auch die Wellnessanlagen des Hotels mit Umkleidekabinen, Schwimmbad und Whirlpool neu gestaltet und ausgestattet. 2013 und 2014 wurden außerdem bereits ein Blockheizkraftwerk (BHKW) sowie eine moderne Brandmeldeanlage für alle Hotelzimmer und Hotelbereiche eingebaut sowie die W-LAN-Leitung erweitert – Gäste surfen seitdem mit einer dreifach höheren Bandbreite. Ganz aktuell in 2017 erhielt die Außenfassade des Best Western Plus Hotel Am Schlossberg schließlich eine Erneuerung und nach entsprechender Zertifizierung auch das frische Best Western Plus-Logo.


Thema:
Hotel-News


V8 Hotel Superior geht zum Jahresende an den Star...

Hoteldirektorenvereinigung verleiht dem Hotel Der...