Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt - zum 5. Mal für sein soziales Engagement ausgezeichnet

Wiesbaden (hds).- Zum fünften Mal in Folge erhielt das Hotel Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt die Goldene Lilie der hessischen Landeshauptstadt. Vor rund 150 Gästen ehrten im Rahmen eines Festaktes in der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Stadtrat Christoph Manjura gemeinsam mit IHK-Präsident Dr. Christian Gastl und UPJ-Vorstand Peter Kromminga die insgesamt 45 Preisträger mit Urkunde und Lilie. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Landeshauptstadt alle zwei Jahre Unternehmen für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement.

CbMWN GoldeneLilie2
Foto: General Manager Harald Hock (l.) bei der Verleihung der Goldenen Lilie 2018 im großen Saal der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden. General Manager Harald Hock (l.) bei der Verleihung der Goldenen Lilie 2018 im großen Saal der Industrie-

 
Bemerkenswert ist dabei die Bandbreite der Preisträger: von der kleinen Handwerksfirma über selbstständige Kreative, traditionsreiche Familienunternehmen, Banken bis zu großen Industrie- oder Dienstleistungsbetrieben. Das Courtyard by Marriott ist 2018 das einzige Hotel unter den ausgezeichneten Firmen. In seiner Laudatio lobte Manjura den Einsatz des Hauses im karnevalistischen Bereich bei Veranstaltungen der DACHO (Dachorganisation Wiesbadener Karneval 1950 e. V.) sowie des CBVN (Carneval- und Brauchtumsverein Nordenstadt e. V.) und im Rahmen der jährlichen Aktionswoche „Wiesbaden engagiert!“ Das Hotel-Team freut sich bereits darauf, auch im nächsten Jahr erneut soziale Projekte vor Ort tatkräftig zu unterstützen!

www.courtyard-wiesbaden.de
 


Thema:
Hotel-News


Kongresszentrum der Westfalenhallen Dortmund 17.Ja...

Dorint: Hoteldirektoren werben um Nachwuchs