Erste Dorint Roadshow Unterhaltung, Austausch und Kulinarisches mit den #HotelHelden | intergerma

Erste Dorint Roadshow Unterhaltung, Austausch und Kulinarisches mit den #HotelHelden

Hotelgruppe lädt Kunden und Partner zu informativen Netzwerk-Abenden in fünf Metropolen ein

Köln - Wenn Dorint durch die deutschen Metropolen tourt, sind die hoteleigenen Helden natürlich mit dabei. In Köln, Hamburg, Berlin, Frankfurt und Stuttgart haben die Dorint Hotels & Resorts im Rahmen der Dorint Roadshow zum geselligen Austausch in entspannter Atmosphäre geladen, um Kunden und Partner über Neuigkeiten aus dem Touristik- und Event-Bereich auf dem Laufenden zu halten.

0002018 05 02 PM Roadshow3
Foto: Die #HotelHelden der Dorint Roadshow verwöhnten ihre Gäste in fünf Metropolen.

Im Gepäck hatten Dorint COO Jörg T. Böckeler und sein engagiertes MICE-Team nicht nur spannende Themen, beste Unterhaltung und kulinarische Leckereien, sondern auch den inspirierenden Geist der rund 3.300 Menschen, die den Servicegedanken in den Dorint Hotels & Resorts in Deutschland und in der Schweiz tagtäglich leben.

Dass #HotelHelden nicht nur ein weiterer Hashtag ist, sondern die Philosophie der Kölner Hotelgruppe auf den Punkt bringt, erlebten mehrere hundert Gäste der Dorint Roadshow in allen fünf Städten. Unter den Fotos der Mitarbeiter stach ein prominentes Gesicht besonders heraus: Dorint Markenbotschafter Ingolf Lück, der mit seinen gefeierten #HotelHelden-Filmen für den leidenschaftlichen Service der Hotelgruppe wirbt, durfte an der Social Wall natürlich nicht fehlen.

Köstliches Streetfood und prominente Gäste

 Kulinarisch dominierte in den urbanen Szene-Locations das Motto Streetfood. Zahlreiche Stände servierten Herzhaftes wie Pulled Pork und Currywurst. Candy Bar und Donut Wall lockten mit süßen Leckereien, die zugleich eine kleine Kostprobe der fantasievollen Kaffeepausen-Gestaltung im Hause Dorint boten. Denn nicht nur beim Catering überrascht die Hotelgruppe ihre Tagungsgäste mit immer neuen innovativen Ideen.

 Neben zukunftsweisenden Themen wie „Future Meeting Space“ stand bei der Dorint Roadshow der gute Zweck im Fokus: Während des Abends sammelte die Dorint GmbH Spenden für ihren Charity Partner „Tapfere Kinder“, der sich weltweit für die Rechte von Kindern einsetzt. Prominenten Besuch gab es in Frankfurt am Main von der früheren Top-Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch und in Köln von dem ehemaligen Tennisprofi und Davis-Cup-Sieger Eric Jelen. Stimmungsvolle Live-Musik von Oliver Hanf rundete den Abend ab.

 „Die erste Dorint Roadshow war ein voller Erfolg“, berichtet Dorint COO Jörg T. Böckeler. „Das gesamte MICE-Team und ich freuen uns sehr über den fruchtbaren Austausch mit unseren Kunden und Partnern. Die Netzwerk-Abende sind eine wunderbare Möglichkeit, die Vielseitigkeit unserer Häuser vorzustellen. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung.“


Thema:
Hotel-News


Hampton by Hilton expandiert in Deutschland durch ...

DIRECTOR OF CONVENTION SALES DES FRANKFURT MARRIOT...