Grundstein für Hampton by Hilton in Kiel gelegt

Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate AG hat im Mai gemeinsam mit seinem Joint-Venture Partner, dem Kölner Multi Family Office Dereco, den Grundstein für das Hampton by Hilton an der Sparkassen-Arena-Kiel gelegt.

csm VISU 400ace7a91

Auf dem rund 2.700 m² großen Grundstück entsteht nach Plänen des Hamburger Architekturbüros MPP Meding Plan + Projekt ein 14-geschossiges Premium-Economy-Hotel mit 208 Zimmern. Nach Baubeginn im November vergangenen Jahres wird die Bauzeit des Hampton by Hilton insgesamt rund 24 Monate betragen, die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im vierten Quartal 2020.

Die Grundsteinlegung feierten Thomas Cromm (Vorstand der Revitalis Real Estate AG), Sven Fricke (Vertreter der Hallengesellschaft Kiel), Ulrich Widmer (Managing Director Development Central Europe Hilton) und MPP Architekt Liam Earley, gemeinsam mit Doris Grondke (Stadträtin für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt der Landeshauptstadt Kiel). „Mit dem Bau des Hampton by Hilton wird das Bauvorhaben in zentraler Lage nun endlich fertiggestellt“, so Stadträtin Grondke. „Der prägnante Baukörper wird die Silhouette der Landeshauptstadt nachhaltig prägen. Und ich bin mir sicher, dass wir nach langen Diskussionen auch gestalterisch ein sehr gutes Ergebnis gefunden haben, das Kiel gut zu Gesicht steht."

Auch Thomas Cromm freute sich über die Grundsteinlegung und bedankte sich für die „vertrauensvolle und sehr gute Zusammenarbeit“ mit dem Partner Hilton. Sven Fricke, Vertreter der Hallengesellschaft Kiel, Bauherr des geplanten Parkhauses gegenüber dem Hotel, fügte hinzu: „Die Sparkassen-Arena wird enorm vom neuen Hampton by Hilton profitieren. Wir sind uns sicher, dass das neue Ensemble aus Sparkassen-Arena, Hotel und Parkhaus der Hallengesellschaft, welches vis-à-vis des Hotels entstehen soll, Synergien für die Kieler Bürger, die Hotelgäste und Besucher der Sparkassen-Arena schafft."

Finanzierungspartner des Joint Ventures aus Revitalis und Dereco ist ein Konsortium bestehend aus der DZ HYP, der Volksbank Raiffeisenbank eG Itzehoe-Norderstedt-Hohenwestedt und der Kieler Volksbank eG. Die Bauleitung verantwortet das Kieler Architekturbüro AX5 architekten. Die Gorgeous Smiling Hotels, Multi-Brand-Franchisenehmer und Dachgesellschaft der zukünftigen Betreiberin GS Star, ergänzt mit dem neuen Hotel ihr Portfolio, welches aktuell 85 Objekte umfasst.


Thema:
Hotel-News


Sonnenhotel Salinengarten in Bad Rappenau mit eine...

Neu: Holiday Inn Express in Luzern-Kriens