Gunzenhausen alles neu! Neue Stadthalle, neuer Chef

Die neue Stadthalle in Gunzenhausen soll im Sommer 2019 fertiggestellt sein. Sie ist außergewöhnlich mit ihrem wabenförmigen Baukörper. Dem Architekten Michael Weinbrenner ist es zum einen hervorragand gelungen, durch großzügige Glasfronten die Natur der Altmühlaue ins Haus zu holen und zum anderen mit einer überdachten Außenbühne die Möglichkeit zu schaffen, Kultur in die Natur zu bringen.

Die Stadthalle wird neben dem neuen Raumkonzept mit modernster technischer Infrastruktur und Verstaltungstechnik ausgestattet sein. Alle Räume mit Tageslicht und Blick ins Grüne. 11 Räume für Events, Tagungen und Kongresse stehen für bis zu 800 Personen dann zur Verfügung. Eine direkte bauliche Verbindung besteht von der Halle zum Parkhotel Altmühlthal.

129 2018StadthalleSyhre2
Foto: Holger Syhre

 

Unter der neuen Führung von Holger Syhre werden jetzt die Inbetriebnahme und das Veranstaltungsgeschäft geplant. Ein professionelles Team an der Seite des erfahrenen Kongress- und Veranstaltungsmanagers, berät und betreut schon heute die Kunden von morgen bei ihrer Planung. Der neue Leiter der Stadhalle ist auch verantwortlich für das kulturelle Angebot der Stadt. Er möchte im Betrieb der neuen Stadthalle besondere Akzente im Programm und im Mice-Bereich setzen, die dem neuen Claim gerecht werden: „... alles, außer#gewöhnlich!“

Holger Syhre kam aus dem Ruhrgebiet nach Mittelfranken. Seine Erfahrungen durch und mit Bauprojekten, Neueröffnungen und dem Betrieb von Veranstaltungshäusern sammelte er schon früh unter anderem in Leipzig, Frankfurt, Bamberg, München, Wiesbaden und zuletzt in Velbert. Er hat nun seine neue Heimat gefunden und ist angekommen. Sein Leitspruch von heute: „Wenn ich den See sehe, brauche ich kein Meer mehr“!

Wenn wundert's, Gunzenhausen in der Metropolregion Nürnberg, ist über die Autobahnen A 6 und A 9 sowie die Bundesstraßen 13 und 466 bestens erreichbar. Die Lage direkt am Altmühlsee im Herzen des Fränkischen Seenlandes bietet hervorragende Freizeitmöglichkeiten und die Schifffahrtslinie der MS Altmühlsee ist ebenfalls für besondere Rahmenprogramme buchbar. Gunzenhausen ist die einzige Stadt in Bayern, durch die der Obergermanisch-Raetische Limes verläuft. Seit dem Jahr 2005 zählt das 550 km lange Bodendenkmal zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und ab Sommer 2019 mit der neuen Stadthalle um einen Anziehungspunkt reicher.

 

Mehr unter: www.stadthalle-gunzenhausen.de


Thema:
Branchen-News


Winterliche Atmosphäre außerhalb der Alpen

MEETUP in Frankfurt zur Rhein-Main-Tour