H-Hotels plant zwei Häuser am Düsseldorfer Flughafen

Alexander Fitz CEO c H Hotels AG 1600
Foto: Alexander Fitz, CEO H-Hotels, Foto: H-Hotels

In direkter Nähe zum Düsseldorfer Flughafen will die Kette H-Hotels bis 2024 zwei neue Häuser eröffnen, ein H2-Hotel mit 237 und ein H4-Hotel mit 264 Zimmern.

Die Hotels entstehen in einem Gebäudekomplex an der Wanheimer Straße im Norden Düsseldorfs. Dazu gehört auch ein etwa 1.000 Quadratmeter großes Konferenzzentrum, das beiden Hotels zur Verfügung steht. Gleiches gilt für einen Fitnessbereich und eine Skybar im achten Obergeschoss. 

Parallel zu den Hotels seien rund 18.000 Quadratmeter an Büroflächen sowie eine Tiefgarage mit 700 Stellplätzen geplant, heißt es.

Die Hotels sollen denn auch vor allem Geschäftsreisende und Tagungsgäste ansprechen. Durch die Nähe zum Flughafen könnten die Terminals per SkyTrain in wenigen Minuten erreicht werden, heißt es. Auch der ICE-Fernbahnhof sei nur fünf Gehminuten entfernt, sodass die Düsseldorfer Innenstadt wie auch die Messe mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell erreichbar seien.

Immobilienpartner sind die Nördliche Spitze GmbH & Co. KG, ein Gemeinschaftsprojekt der niederländischen Investmentgesellschaft Reggeborgh, des Immobilienentwicklungsunternehmens Delta Projektentwicklung sowie des Projektentwicklers Kondor Wessels.


Thema:
Hotel-News


New Work Summit im Palatin Kongresshotel

Schloss Hohenkammer - ausgewöhnlich Tagen im "Alte...