Internationale Wein- und Genussmesse am Flughafen Frankfurt

Destination Wine“ startet am 4. November in die vierte Runde
FRA/kr – Nachdem sich die internationale Wein- und Genussmesse „Destination Wine“ in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit erfreute, präsentieren Winzer aus Deutschland und aller Welt auch in diesem Jahr wieder ausgesuchte Weine am Flughafen Frankfurt. Bereits zum vierten Mal haben Passagiere und Gäste die Möglichkeit, im internationalen Ambiente der Abflughalle B mehr als 500 verschiedene Weine zu genießen.

2017 10 27 pm 65 destination wine

Zu entdecken gibt es an den zwei Ausstellungstagen einiges: Neben edlen Tropfen regionaler Anbieter und renommierter Anbaugebiete in Frankreich und Italien können auch Weine aus exotischeren Weinregionen, wie Israel, Chile oder dem Libanon verköstigt werden. Egal ob Weinliebhaber oder noch unerfahren auf dem Gebiet: Es ist für jeden etwas dabei – Winzer und Experten geben vor Ort ihr Wissen rund um das Thema Wein im persönlichen Gesprächen weiter. Doch damit nicht genug: Als kulinarische Ergänzung stehen rund um die  Ausstellungsfläche in Terminal 1 italienische Schinkenspezialitäten sowie viele andere Köstlichkeiten bereit.

Die Anreise zur Weinmesse empfiehlt sich mit der Bahn. Wer unbegrenzt Wein verköstigen möchte, holt sich an der Glasausgabestation für 15 Euro ein Probierglas – die „Eintrittskarte“ zum Weingenuss an allen Ständen. Begleitpersonen, die keinen Wein verkosten, besuchen die Messe kostenlos. „Destination Wine“ ist am 4. November von 14 bis 20 Uhr und am 5. November 2017 von 12 bis 19 Uhr geöffnet. 

Gästen der Weinmesse empfiehlt sich außerdem ein Abstecher auf die Besucherterrasse am Terminal 2: eine hervorragende Möglichkeit, zum vorerst letzten Mal die herbstliche Aussicht auf den Airport zu genießen. Die  Aussichtsplattform schließt am 6. November für die fälligen jährlichen Wartungsarbeiten und öffnet erst im Dezember wieder ihre Türen.


Thema:
Hotel-News


Die Mischung macht‘s: 42 Nationen arbeiten im Hote...

Eine klare Entscheidung für regionale Lieferanten