Kempinski Marbella schließt für Renovierung

Kempinski View Hotel Bahia Estepona Marbella 400

Bis 16. Februar 2018 sollen Hotel und Spa des Kempinski Bahia in Estepona, Marbella, geschlossen bleiben. Im März vor Beginn der Ostersaison wolle man unter anderem mit neu gestalteten Konferenz- und Banketträumen wieder starten, heißt es, um noch attraktiver im MICE-Segment zu werden.

Die Tagungsräume mit viel natürlichem Licht und der große Ballsaal würden künftig von einer nagelneuen Lobby begleitet, die den Gästen das Gefühl gebe „richtig anzukommen“. Dazu würden neue, trendige gastronomische Einrichtungen geschaffen, inklusive ausladender Gärten, die direkt zum Strand führten. Dadurch eigne sich das Hotel perfekt für Veranstaltungen und Kaffeepausen im Freien sowie für Produkteinführungen, etwa im Automobilbereich, heißt es von Kempinski.

Begleitend zur neuen Hardware sollen auch neue Menüs und „Erfahrungen“ kreiert und Veranstaltungen mit viel Liebe zum Detail begleitet werden.

Das Fünf-Sterne-Haus wurde 1999 eröffnet. Es zählt 128 Zimmer und 17 Suiten sowie Platz für rund 350 Veranstaltungsgäste. Umgeben ist das Hotel von 40.000 Quadratmetern subtropischer Gärten voller einheimischer Pflanzen. 


Thema:
Hotel-News


Estrel Berlin: Dritte Jobbörse für Geflüchtete

ME Dubai öffnet Ende 2018 im Opus-Gebäude