Kloster Seeon als Top-Ausbildungsbetrieb zertifiziert

In Bayern sind die ersten vierzig Hotels und Gaststätten als Top-Ausbildungsbetriebe zertifiziert worden. Zu diesen gehört auch das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon am Klostersee im Chiemgau. Zu den weiteren zertifizierten Unternehmen gehören etwa das Victor's Residenz-Hotel München oder der Aschbacher Hof in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham.

Das Besondere am neuen Gütesiegel des Dehoga: Die Erfüllung der Kriterien muss von den eigenen Azubis anonym bestätigt werden.

csm Kloster Seeson ManfredGoessl CarolinaTrautner IngeEderer Posch AngelaInselkammer c DEHOGA Bayern d608ac5282 1 2
Foto: Von links: Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags, Familienministerin Carolina Trautner, Inge Ederer-Posch vom Kloster Seeon und Ausbilderin Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststätte

 

Im Mittelpunkt des Qualitätssiegels stehe die Frage, wie sich gute Ausbildungsbetriebe erkennen und finden ließen, heißt es. Betriebe, die sich als Top-Ausbildungsbetrieb zertifizieren lassen, verpflichten sich dazu, zwölf Leitsätze mit 83 Kriterien für eine qualitativ hochwertige Ausbildung einzuhalten.

Zu den Kriterien zählen die Betreuung durch einen „Ausbildungs-Paten“, die Balance von Arbeit und Privatleben, ein fachlich hohes Niveau, angemessene Arbeitsbedingungen sowie gelebte Wertschätzung und gegenseitiger Respekt.

„Mehr als 4.000 Berufsanfänger haben 2019 in Bayern eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättenbereich begonnen, sagt Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK). Eine Schlüsselrolle beim Ringen um Fachkräfte spiele eien wertschätzende Ausbildung, ist er überzeugt.

07-20/jb


Thema:
Hotel-News


Das ANDERS Hotel Walsrode - Tagen auch zu Corona-Z...

Eckart Pfannkuchen - neuer General Manager im Stei...