Kooperation „Exzellente Lernorte“ gleich doppelt ausgezeichnet beim Europäischen Trainingspreis

Hohenkammer. Auf Europas größter Messe für Personalmanagement „Zukunft Personal“ in Köln wurden vom BDVT e.V. Köln Ende September wieder Preise in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Der BDVT e.V. Köln ist der älteste Berufsverband für Training, Beratung und Coaching im deutschsprachigen Raum und die vergebenen Preis eine Messlatte in der beruflichen Weiterbildungsszene.

02 hohenkammer 1

In diesem Jahr hatte die Kooperation „Exzellente Lernorte“ doppelten Grund zur Freude. Gleich zweimal wurde das Design-Thinking-Projekt „Innovationsführer“ der Kooperation ausgezeichnet.

Martin Kirsch, Geschäftsführer von Schloss Hohenkammer bei München: „Als Gründungsmitglied der „Exzellenten Lernorte“ freuen wir uns natürlich sehr über die Auszeichnungen. Auch wir haben uns in das Projekt maßgeblich miteingebracht. Ein 2-Tage Workshop des Projektes hat auch bei uns in Hohenkammer stattgefunden.  Nun sind wir alle mit den Preisen belohnt worden.“

 

Die Kooperation gewann den Preis in Silber in der Kategorie der Unternehmen bis 1000 Mitarbeiter und dazu auch den diesjährigen „Sonderpreis der Jury“, der unter den 13 Preisträgern aller vier Kategorien nur ein einziges Mal vergeben wurde, und somit eine ganz besondere Ehre ist.

Mit dem Sonderpreis für Kundenorientierung belohnt wurde das „ELO-Innovationsführerprogramm“ der „Exzellenten Lernorte“. Speziell für den Wettbewerb wurde das sechsmonatiges Trainingskonzept „ELO-Innovationsführerprogramm“ vom Herbst 2016 bis Frühjahr 2017 eingereicht. Begleitet durch den für Konzeption und Durchführung verantwortlich zeichnenden renommierten Weiterbildungsanbieter „Coaching Concepts“ aus Türkheim (Bayern) wurde ein spezieller Design-Thinking-Prozess kombiniert mit einer Online-Lern- und Kooperationsplattform und speziellen Webinaren und Webkonferenzen.

Das Projekt-Ergebnis von 114 neuen Ideen für herausragenden Service in den inzwischen 20 Häusern der Kooperation ermutigt die „Exzellenten Lernorte“, zukünftig den Anspruch des Trendsetters für Innovationen in der Tagungshotellerie sein zu wollen. Außerdem sind die geehrten Häuser, darunter auch das Schloss Hohenkammer, nun ausgewiesene Experten für die Anforderungen an Design-Thinking-Veranstaltungen. Diese Kompetenz erweitert zusätzlich das Angebotsportfolio als herausragender Lernort für neue Trainings- und Veranstaltungsformen.

Die Jury begründete die Entscheidung für den „Sonderpreis für Kundenorientierung im Trainingsumfeld“ für die beteiligten Lernorte damit, „weil sie durch einen kundenzentrierten kreativen Prozess das Trainingsumfeld in Hotels in vorbildlicher Weise verbessern, sodass Trainierende und Teilnehmende sich auf ihre Kernaufgabe konzentrieren können.“

 Martin Kirsch: „Wir wollen unsere Kunden mit innovativen Angeboten unterstützen, sodass ihre Projekte und Veranstaltungen garantiert erfolgreich sind. Darum sind wir permanent in einer Entwicklungsphase und passen unsere Konzepte auf der einen Seite den Wünschen unserer Kunden, aber auch qualitativ hochwertigen Neuerungen und kreativen Ideen an. Auch die Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch mit anderen Tagungshotels bei der Kooperation „Exzellente Lernorte“ bringt uns weiter. Wir sind wach, neugierig und innovativ, dass macht unser Angebot aus und unsere Kunden sehr zufrieden. Dass das erste große gemeinsame Trainingsprojekt nun auch ausgezeichnet wird, macht uns alle mächtig stolz.“

Insgesamt wurden viermal Gold, fünfmal Silber und viermal Bronze sowie ein Sonderpreis vom BDVT e.V. vergeben.

 

 

Schloss Hohenkammer: Das Tagungszentrum Schloss Hohenkammer beherbergt mit dem angeschlossenen modernen Hotel und seinen Nebengebäuden insgesamt 164 Zimmer und 33 Tagungsräume für bis zu 180 Personen und drei Veranstaltungsräume für bis zu 150 Personen und ist in seiner Art und Verwendung absolut einzigartig. Zur Verfügung stehen den Gästen auch ein Wellnessbereich und verschiedene gastronomische Angebote, wie z. B. das gutbürgerliche Restaurant „Alte Galerie“, das Gutshof-Restaurant  für die Seminar- und Tagungsteilnehmer, der Biergarten, das Bierstüberl „Haslangkeller“ und die Hotelbar. Kulinarisches Highlight ist das Gourmet-Restaurant „Camers Schlossrestraurant“. Das Restaurant steht unter der Leitung von Florian Vogel, der aktuell gerade seinen ersten Michelin Stern erhalten hat. In allen Restaurants des Tagungszentrums werden fast ausschließlich Bioprodukte in hoher Qualität verarbeitet und der Großteil davon stammt sogar aus eigener Erzeugung vom dazugehörigen Gut Eichethof.

 

 


Thema:
Hotel-News


Namenswechsel: Adina Apartment Hotel Frankfurt wi...

Best Western Premier Parkhotel Bad Mergentheim: R...