Marriott führt Bonusprogramme zusammen | intergerma

Marriott führt Bonusprogramme zusammen

Marriott The Westin Hamburg 800
Foto: Das Westin Hamburg

Der Hotelkonzern Marriott International führt zum August 2018 seine Prämienprogramme Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest (SPG) zu einem Konto zusammen.

Die Namen bleiben zunächst erhalten, 2019 solle ein neuer, gemeinsamer Name lanciert werden, heißt es von Marriott.

Die Mitglieder könnten dadurch schneller mehr Punkte sammeln, so das Versprechen, im Schnitt um 20 Prozent. Dazu wird das ganze Punktesystem neu strukturiert.

Dies dürfte aber auch auf das umfangreichere Portfolio des einheitlichen Gästeprogramms zurückzuführen sein, das nun aus 29 teilnehmenden Marken mit 6.500 Hotels in 127 Ländern und Territorien besteht.

Gleichzeitig werde die Erlebnisplattform „Moments“ erweitert, heißt es von Marriott. Sie werde künftig mehr als 110.000 Erlebnisse in 1.000 Destinationen bieten; von Eventtickets und -touren bis zu exklusiven Veranstaltungen für Mitglieder, für welche die gesammelten Punkte eingelöst werden können.

Neu ist auch die maßgeschneiderte Event-Serie Moments Live. Gemeinsam mit der Universal Music Group und der LITV Entertainment Group will Marriott besondere musikalische und kulinarische Events bieten.

Marriott Rewards


Thema:
Hotel-News


Teamgeist, Timing und Theater - Dolce Bad Nauheim ...

Hilton gibt Rabatt bei Audi on Demand