Radisson Blu Badischer Hof ist kodexzertifiziert

Radisson Blu Baden Baden kodexzertifiziert
Foto: Direktor Benjamin Eichner mit Zertifikat

Das Radisson Blu Badischer Hof in Baden-Baden hat das Zertifikat „kodexzertifizierte Location“ erhalten. Für zunächst ein Jahr gelte das Vier-Sterne-Superior-Haus nun als ausgezeichneter Veranstaltungsort für kodexzertifiziertes Tagen und sei damit besonders für Kunden aus der Pharmabranche, deren Kundenevents und Ärztefortbildungen attraktiv, heißt es.

Die Prüfung erfolgte nach den Richtlinien des FSA e.V. (Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie), des AKG e.V. (Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen). Im Zuge der Zertifizierung werde das Radisson Blu Badischer Hof Hotel nun auch im MICE-Portal www.tagungsplaner.de geführt, heißt es weiter.

Das Baden-Badener Traditionshaus mit 162 Zimmern und Suiten ist 2016 umfangreich renoviert worden. Teile des Hotels sind in einem ehemaligen Kapuzinerkloster aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, andere entsprechen der Architektur des Klassizismus, dazu gibt es einen modernen Anbau aus dem 20. Jahrhundert.

Für Veranstaltungen stehen fünf Tagungsräume von 32 bis 170 Quadratmetern für bis zu 350 Personen zur Verfügung. Für Gala-Dinner oder Hochzeiten gibt es einen variablen Festsaal. Empfänge und Pausen lassen sich im 5.000 Quadratmeter großen Hotelpark organisieren. Als einziges Hotel in Baden-Baden verfüge das Haus zudem über einen Thermalwasser-Zugang im Innen- und Außenpool, heißt es.


Thema:
Hotel-News


Best Western: Neue Hotels und neue Soft Brands

Fünf neue Häuser für die VCH-Hotelkooperation