Ringhotels neues Präsidium - News | intergerma

Ringhotels neues Präsidium

Bei der letzten Jahreshauptversammlung vom 15. bis 16.4.2018 des Ringhotels e.V., wurde turnusgemäß das Präsidium gewählt. Bernd Kanzow vom Ringhotel Schorfheide, Tagungszentrum der Wirtschaft in Joachimsthal ist neuer Präsident des Ringhotels e.V. Der ehemalige Vizepräsident, der seine Ausbildung in einem Ringhotel absolvierte und unter anderem das Ringhotel in Bad Nenndorf führte, freut sich sehr über sein neues Amt und auch die weitere Zusammenarbeit mit dem Beirat und Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels.

Jan Pauls Volker Duerr Susanne Weiss Bernd Kanzow
Foto: Jan Pauls, Volker Duerr, Susanne Weiss, Bernd Kanzow

Volker Dürr vom Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch-Hall wurde als Vizepräsident gewählt. Das Hotel ist Gründungsmitglied bei Ringhotels, bereits der Vater und Bruder waren aktiv in den Ringhotels Vorstandsgremien. Dürr war 4 Jahre lang aktives Beiratsmitglied und freut sich nun über seine neue Aufgabe als Vizepräsident.

Susanne Weiss bedankt sich für konstruktive 3 Jahre in einer anspruchsvollen Zeit der Markenumstellung bei Jan Pauls, dem ausscheidenden Präsidenten und Inhaber des Ringhotels Munte am Stadtwald in Bremen.

Der „Ringhotels Kompass“ eine Art Balanced Scorecard, die zur weiteren Optimierung der Qualitätsmerkmale aller Ringhotels beiträgt, wurde auf der Jahreshauptversammlung der Ringhotels am 16.04.2018 zum zweiten Mal verliehen.


Gewertet werden hierbei neben den Mystery Checks der Ringhotels auch die Markenidentität, die aktive Mitarbeit der einzelnen Ringhotels und der Trustscore von Trust You. Mit dem „Goldenen Kompass“ wurde das Ringhotel Teutoburger Wald in Tecklenburg ausgezeichnet, das den höchsten Score aller Ringhotels mit 94,5% erreichte. "Wir sind begeistert, für diese Leistung unseren großen Dank an unser Team" so Rainer und Olaf Kerssen vom Ringhotel Teutoburger Wald in Tecklenburg.

Der Geschäftsführende Vorstand Susanne Weiss und Steuerberaterin Carola Dräxlmaier stellten das Jahresergebnis 2017 vor, das wie auch in den letzten Jahren solide Finanzen des Vereins aufzeigen konnte. Besonderer Fokus liegt im Geschäftsjahr 2018 darin, die Ringhotels bei den Herausforderungen der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung und der Pauschalreiserichtlinie zu unterstützen sowie gemeinsame nachhaltige Marketingprojekte durchzuführen.

Ausgerichtet wurde die 50. Jahreshauptversammlung im Ringhotel Celler Tor in Celle mit heimatgenüsslichen Einflüssen der Lüneburger Heide.

 

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln.

 Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotelaus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen.


Thema:
Hotel-News


Schloss Hohenkammer: Neue Technik für Gruppenarbei...

Teamgeist, Timing und Theater - Dolce Bad Nauheim ...