Spatenstich für Prizeotel Erfurt City

Prizeotel Erfurt City Spatenstich

Das Prizeotel Erfurt ist in die Bauphase gegangen. Den symbolischen Spatenstich für den Neubau des Prizeotel Erfurt-City in unmittelbarer Nähe zum Erfurter Hauptbahnhof haben Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG Thüringen, Maximilian May vom Investor May & Co., Marco Nussbaum, CEO und Gründer von Prizeotel, sowie Steffen Linnert, Beigeordneter der Stadt Erfurt für Bürgerservice, Sicherheit und Wirtschaft vollzogen (Foto).

Im Dezember 2017 wurde der neue ICE-Knoten im Erfurter Hauptbahnhof eröffnet. Mit seinen schnellen Verbindungen nach Berlin, Frankfurt, München und Dresden rücke er Erfurt und Thüringen als optimal erreichbaren Wirtschafts- und Tagungsstandort noch mehr in die Mitte Deutschlands, heißt es.

Die LEG entwickelt gemeinsam mit der Stadt in den kommenden Jahren rund dreißig Hektar rund um den Hauptbahnhof zu einem neuen Stadtteil, in dem Menschen arbeiten, tagen und wohnen sollen. Hotelkapazitäten gehören auch dazu.

Der Zeitplan sieht vor, dass das Hotel Ende 2019 mit insgesamt 208 Zimmern fertiggestellt sein wird. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt rund 16 Millionen Euro, das Design wird wie bei den bisherigen Prizeotels wieder von Karim Rashid kommen.


Thema:
Hotel-News


Mövenpick Hotels & Resorts befördert Sabine Dorn-A...

VCH-Hotels - klimaneutral übernachten und im Schl...