Zwölf VCH-Hotels klimaneutral buchbar

VCH 2 stift urach kapelle

Insgesamt zwölf Häuser der christlichen Hotelkooperation VCH-Hotels können mittlerweile klimaneutral gebucht werden. Mit der Reservierungsbestätigung erhalte der Gast automatisch eine entsprechende Urkunde, heißt es. Dort könne er auch ersehen, welches Klimaschutzprojekt er mit seiner Buchung konkret unterstütze. Das schaffe Transparenz.

Pro Übernachtung in einem der Drei- bis Vier-Sterne-Häuser werde jeweils ein Betrag von 1,93 Euro für die Kompensation eingerechnet, heißt es weiter. Damit seien die CO2-Kompensation des Aufenthalts sowie einer durchschnittlich errechneten Anfahrt von 265 Kilometern abgedeckt. VCH arbeitet mit dem Unternehmen Climate Partner aus München zusammen, das weltweit Klimaschutzprojekte entwickelt und fördert.

Unabhängig von der Kompensation sehen die VCH-Hotels „viele Möglichkeiten für nachhaltiges und klimafreundliches Handeln in der Hotellerie“. So könne etwa der Strom von einem Anbieter bezogen werden, der diesen tatsächlich aus erneuerbaren Energiequellen gewinne. Sinn mache auch der regionale und saisonale Lebensmitteleinkauf für das Restaurant, am idealsten aus ökologischem Anbau.

Trennung und Recycling von Abfall in allen Hotelbereichen sei ebenfalls kein Problem. Gleiches gilt für den Einsatz von LED-Leuchten. Und das Handtuchwechselprogramm sowie der Reinigungsservice nach Wunsch böten den Gästen einen „individuellen Spielraum für nachhaltiges Handeln“.

Die 113 Jahre alte VCH-Kooperation ist aus dem Verband Christlicher Hospize/ Hotels hervorgegangen und betreibt rund 60 Häuser in Deutschland und den Nachbarländern, darunter auch einige Tagungshotels.


Thema:
Hotel-News


Business Traveller Award für Best Western Hotels ...

Dolce Bad Nauheim - Genuss und Spaß „on stage“