A&O Hotels and Hostels: Fokussiert auf Sportvereine und -verbände

Die A&O-Budgetkette präsentiert sich besonders sportlerfreundlich und macht sich für Kooperationen und Vereinbarungen mit Sportclubs und Fangemeinden. Ein Bonusprogramm für diese Gruppen machen die Häuser der Hotelkette attraktiv, die sich durch etwa Sponsoring im lokalen Sport engagiert.

AO Weimar Fassade web
Foto: A&O Hotel and Hostels in Weimar

„Vereinsreisen für Auswärtsspiele, Trainingseinheiten oder Teamausflüge sind bei A&O an der Tagesordnung. Trainer und Sportler schätzen vor allem die zentrale Lage in den Innenstädten sowie die Nähe zu den Sportstätten“, erklärt Oliver Winter, General Manager von A&O Hotels and Hostels.

Mit der kostenlosen TrainerCard und der Fanclubkarte wurde 2015 ein Bonusprogramm entwickelt, mit dem Sportgruppen bei jeder Übernachtung sparen können. Mit fünf Prozent Rabatt auf Gruppenübernachtungen und zehn Prozent auf private Einzelübernachtungen profitieren Karteninhaber neben dem Preisnachlass auch vor Ort mit Extras: Der „Special Guest Status” in jedem A&O garantiert jedem Vereinsreisenden zusätzlich Freigetränke, die kostenlose Seminarraumnutzung sowie gratis Wi-Fi und Sky-TV.

In „Taten“ ausgedrückt, unterstreicht die in Berlin ansässige Hotelkette ihr Engagement mit überdurchschnittlich großer Unterstützung für den Jugendsport. Als offizieller Partner der U17 Mädchenmannschaften des 1. FC Union Berlin und des österreichischen SK Sturm Graz, des FC Victoria Pilzen sowie den Eisbären Juniors (Eishockey) und dem Alba Berlin Basketballteam ist A&O seit vielen Jahren aktiv.

Hinzu kommen Partnerschaften mit dem Landessportbund Berlin und dem Sportverband Handwerk (u.a. Triathlon, Volleyball, Schwimmen) sowie zahlreiche Listungen als Partnerhotel für z.B. den Radsport (6-Tage-Rennen, kids-tour, Berliner Radsportverband), Hertha 03 Berlin-Zehlendorf oder Marathonläufe (Berliner Halbmarathon, Dresden Marathon).

Auch Sponsorenverträge mit der Deutschen Eisschnelllauf-gemeinschaft, dem ttc berlin eastside Tischtennis Verein Berlin oder der Deutschen Schachjugend schließt die Kette ab, um auch den kleinen Vereinen eine Chance auf günstige Übernachtungen zu gewährleisten. Daneben sind Netzwerke wie nsw24 (Netzwerk Sport- durch Wirtschaftsförderung) unverzichtbar, um am Ball zu bleiben.

„Das Feedback von Vereinen und Sportreiseveranstaltern wie Euro-Sportring oder Sports Tours International spornt uns an, genauso weiterzumachen! Künftig legen wir auch im Bereich sportgerechter Nahrung nach und bieten Gruppen ein größeres Portfolio an eiweißreicher, immer auch vegetarischer Verpflegung an“, sagt Winter weiter.


Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Informationen zur Trainer- und Fanclubkarte , Webseite A&O Hotels and Hostels , Weiterführendes zu Gruppenvorteilen


ibis Hamburg: Flüchtlinge schnuppern in den Arbeit...

Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel: Eröffnungsfeier ...