Arbeitsmotivation durch Anerkennung hochhalten

meetingplace_messe1_ger.jpg

Motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Doch führen Alltag, Routine und mangelnde Wertschätzung häufig dazu, dass Mitarbeiter resignieren. Welche Aspekte die Arbeitszufriedenheit entscheidend beeinflussen, erklärt Dr. Marco Freiherr von Münchhausen am 3. Dezember in seiner Keynote auf der Fachmesse MEETINGPLACE Germany in München.

Viele Menschen haben gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit morgens Probleme, sich für den bevorstehenden Arbeitstag zu motivieren. Um dennoch mit einer positiven Einstellung in den Tag zu starten, hilft ein psychologischer Trick: „Ich zähle mir jeden Morgen zehn Dinge auf, für die ich an diesem Morgen dankbar sein kann, zum Beispiel, dass ich gut geschlafen habe, dass ich heute einen guten Freund zum Mittagessen treffe, oder dass gestern ein Auftrag reingekommen ist“, so Dr. Marco Freiherr von Münchhausen. Die Bilder, die dabei vor dem inneren Auge entstehen, entfalten eine nachweisbare psychologische positive Wirkung, so der Bestsellerautor und Coach.

Benchmark Fußball

Dass Mitarbeiter motiviert sind, im Job alles zu geben, wenn es darauf ankommt, ist für viele Unternehmen erfolgskritisch. Zum Beispiel hängen von der Motivation und Begeisterung der Mitarbeiter in der Veranstaltungsbranche oder beim Standpersonal auf einer Messe das Kundenerlebnis und damit auch der Geschäftserfolg ab. Um sich zu motivieren, könnten Mitarbeiter Fußballer als Vorbild nehmen. Das Event oder der Messeauftritt ist dann vergleichbar mit einem Spiel bei einer Fußballweltmeisterschaft, so von Münchhausen. „Der Spieler, der sich auf dem Platz zwischendurch ausruht und die anderen weiterarbeiten lässt, wird nicht mehr aufgestellt“, gibt von Münchhausen zu bedenken. Als Motivation helfe es, jeden Gast oder Interessenten, der auf einen zukomme, als „Torchance“ zu betrachten.

Fünf Werte für die Arbeitsmotivation

Was aber können Unternehmen für die Motivation ihrer Mitarbeiter tun? In seinem Keynote-Vortrag, den Speakers Excellence auf dem MEETINGPLACE Germany in München präsentiert, stellt Dr. Marco Freiherr von Münchhausen fünf entscheidende Werte vor, die nachweisbar dazu beitragen, dass Mitarbeiter motiviert und zufrieden ihrer Arbeit nachgehen. „Um es vorwegzunehmen: Es ist nicht die Bezahlung“, so der europaweit gefragte Redner und Coach. Weltweite Studien hätten gezeigt, dass letztlich das Geld bei der Frage der Arbeitsmotivation keine Rolle spiele.

Fehlende Anerkennung ist häufiger Motivationskiller

„Sehr wichtig unter den fünf Aspekten ist Anerkennung – und daran krankt es in Deutschland am meisten“, stellt von Münchhausen fest. Die Mentalität sei hier oft, „Wenn ich nichts sage, passt alles.“ Es sei aber sehr wichtig, Mitarbeiter für das, was Sie tun, anzuerkennen, und zwar nicht nach dem Gießkannenprinzip, sondern für konkrete Leistungen. „Der Führungskraft, die gezielt und professionell Anerkennung verteilen kann, fressen die Mitarbeiter aus der Hand.“ Das Problem liege daran, dass unser Gehirn nur wahrnehme, was nicht stimmt. „Man hat Menschen auf der Straße ein Papier mit zehn einfachen Rechnungen vorgehalten und gefragt, ob ihnen etwas daran auffalle. Ausnahmslos alle 2.800 Befragten sagten ‚Da ist eine Rechnung falsch‘, kein einziger sagte ‚Davon sind neun richtig‘“, berichtet von Münchhausen. So funktioniere einfach unser Gehirn. „Außer, wenn wir uns verlieben und erstmal nur das Schöne sehen, haben wir immer das auf dem Schirm, was nicht stimmt. Aber wir können etwas machen und uns daran erinnern, den anderen wertzuschätzen.“

Wie die Umsetzung im Alltag gelingt

Welche vier weiteren Werte dafür sorgen, dass Mitarbeiter hochmotiviert ihrer Arbeit nachgehen, erfahren die Fachbesucher des MEETINGPLACE Germany am 3. Dezember im MOC München. „Ich stelle in meinem Vortrag ein kleines psychologisches Buffet mit Tipps hin, da kann sich jeder das mitnehmen, was zu ihm passt“, so erklärt Dr. Marco Freiherr von Münchhausen. „Es ist besser, jemand nimmt nur einen Tipp mit und setzt ihn um, als wenn jemand viele neue Erkenntnisse mitnimmt, aber alles bleibt beim Alten.“ Am Schluss des Vortrags stünden deshalb Tipps, wie sich diese Erkenntnisse in den Alltag integrieren ließen, so dass auch der „innere Schweinehund“ mitmache. „Denn wenn ich den nicht mit an Bord nehme, wird er mich sabotieren“, so die Erfahrung des Motivationsexperten.

Fachmesse MEETINGPLACE Germany in München

Auf dem MEETINGPLACE Germany kommt die MICE-Branche zusammen und bleibt am Puls des Marktgeschehens. Veranstaltungsplaner, Event Manager sowie Seminar- und Tagungseinkäufer knüpfen Kontakte zu Hotels, Kongresszentren, Eventlocations, Destinationen, Softwareanbietern, Verbänden, Künstlern sowie verschiedenen Dienstleistern, die sie bei der Planung und Durchführung von gelungenen Veranstaltungen unterstützen. Keynotes, Podiumsdiskussionen und Fachvorträge geben konkrete Anregungen und informieren über die aktuellen Themen der Veranstaltungsbranche.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
Weitere Informationen zum MEETINGPLACE Germany München


Ein Stuhl für den Papst - Hamburger lounge factory...

Certified und Fairtrade Deutschland entwickeln Hot...