Best Western: Sieben neue Häuser in Deutschland

best_western_wolfsburg_wolfsburg_bwpwasserburg_1_aussen.jpg
Foto: Best Western

Zuwachs. Best Western expandiert in Deutschland: Seit Jahresbeginn 2016 haben sich bereits sieben Hotels für die Marke entschieden. Die neuen Häuser erweitern das Best Western Portfolio mit 765 Zimmern an den Standorten Wolfsburg, Erfurt, Raunheim, Rüsselsheim, Morbach, Unterföhring und Bottrop.

Seit dem 1. Januar 2016 gehört das Best Western Premier Hotel An der Wasserburg in Wolfsburg zur Gruppe. Das Hotel verfügt über 59 Zimmer, für Veranstaltungen und Tagungen stehen zwölf Räume für bis zu 200 Personen zur Verfügung sowie ein Koch-Atelier für kulinarische Rahmenprogramme. Außerdem bietet das Hotel drei Restaurants an, darunter ein exklusives Gourmet-Restaurant. Im 360 qm großen Wellnessbereich werden Massagen sowie verschiedenen Anwendungen angeboten.

Zum 1. April wird das Best Western Hotel St. Michael zur Best Western Gruppe stoßen. Das Vier-Sterne-Haus liegt im Luftkurort Morbach, etwa 20 Kilometer vom Flughafen Frankfurt-Hahn entfernt. Es verfügt über 57 Zimmer, ein Hotelrestaurant und eine Bar, sowie einen Veranstaltungssaal für bis zu 50 Personen.

Das künftige Best Western Hotel Erfurt-Apfelstädt wird von Mai an zur Best Western Familie gehören. Das Vier-Sterne-Hotel liegt vor den Toren Erfurts und verfügt über 96 Zimmer, ein hoteleigenes Restaurant sowie vier Tagungsräume.

Das neue Best Western Hotel The K Munich Unterfoehring in München-Unterföhring befindet sich gerade im Bau, die Eröffnung ist im Frühsommer 2016 geplant. Das Hotel wird 131 Zimmer haben und sich im Drei-Sterne-Segment bewegen.

Seit Februar gehört das Best Western Amedia Frankfurt Rüsselsheim zu Best Western. Das Vier-Sterne-Haus liegt in Rüsselsheim, rund 14 Kilometer vom internationalen Flughafen Frankfurt am Main entfernt. Es verfügt über 71 Zimmer sowie über zwei Seminarräume für Veranstaltungen bis zu 40 Personen.

Von März an wird das Best Western Amedia Frankfurt Airport in Raunheim seine Gäste begrüßen. Das Hotel verfügt über 224 Zimmer. Für Veranstaltungen stehen zwölf Tagungsräume mit einer Kapazität von bis zu 130 Personen zur Verfügung.

Das künftige Best Western Bottrop soll voraussichtlich im Mai 2017 eröffnen. Der Hotelbetrieb wird in der vierten und fünften Etage eines ehemaligen Karstadt-Gebäudes gebaut werden, das sich direkt in der Innenstadt von Bottrop befindet. Das Hotel wird über 127 Zimmer verfügen.


Thema:
intergerma-News
Weiterführende Links:
Best Western Hotels & Resorts


Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel: Neueröffnung am ...

Hilton: Neue Kampagne mit exklusiven Zimmerraten