Commundo Tagungshotels setzen auf transparente Tagungskosten

Bei den Commundo Tagungshotels erfährt der Veranstaltungsplaner nicht erst mit der Rechnung, was die Tagung oder das Seminar tatsächlich kosten. Alle gewünschten Leistungen pro Tag, von der Raummiete über technische Optionen bis hin zur Tagungspauschale werden bereits im Angebot aufgeschlüsselt, das auf die Kundenanfrage folgt. „Nur noch die während der Veranstaltung selbst beauftragten Leistungen werden dann Vertragsbestandteil und zusätzlich in Rechnung gestellt“, so Uwe Frühwein, Leiter Veranstaltungsmanagement der Commundo Tagungshotels.

Aus sechs unterschiedlichen Tagungspauschalen können sich die Veranstalter pro Halbtag eine aussuchen. Beispielsweise für den Vormittag die Variante „Basic“ mit Kaffee/Tee, Wasser, Saft oder Softgetränken und für den Nachmittag die Pauschale „Sweety“, die neben den Getränken noch Fingerobst nach Saison, Joghurt und Gebäck bietet.

Raumgrößen für zwei bis rund 450 Personen mit unterschiedlichen Bestuhlungsformen machen die Commundo Tagungshotels zum flexiblen Partner. Wenn der Kunde es wünscht, wird das Mittagessen im Tagungsraum serviert.  „Jede einzelne Leistung führen wir mit Preis im Angebot auf. Der Kunden sieht auf einen Blick, was ihn seine individuelle Veranstaltung kostet. Bei uns sind somit die Kosten transparent und verbindlich“, so Frühwein.

Auf Kundenwunsch vermitteln die Commundo Tagungshotels auch Referenten oder bieten Rahmenprogramme - indoor wie outdoor - an.

Die Commundo Tagungshotels verfügen über 315 Tagungsräume an acht verkehrsgünstig gelegenen Standorten:  Bad Honnef, Darmstadt, Hamburg, Ismaning, Königs Wusterhausen bei Berlin, Leipzig, Neuss und Stuttgart. 40 dieser Räume sind als Computer- und Multimediaräume mit insgesamt rund 500 PCs der Oberklasse ausgestattet. Für Übernachtungen der Tagungsgäste stehen über 1550 Einzel-, Doppelzimmer, Appartements  und Suiten bereit.

Alle Tagungs- und Seminarräume der Commundo Gruppe sind mit moderner Technik und umfangreichen Präsentationshilfen ausgestattet. Dazu zählen Beamer, Telefon, Overheadprojektor, Flipcharts, Pinnwände und Moderatorenkoffer samt Verbrauchsmaterial. Darüber hinaus lassen sich optional Internetzugang, IP-TV, Mikrofone, Video- oder Digitalkamera, Laptop mit Drucker oder CD-Player hinzubuchen.

Das Netzinfrastruktur-Angebot reicht von DSL über SDSL bis hin zu Standleitungen. In den Häusern in Ismaning und Stuttgart stehen zudem hochperfomante so genannte Blade-Center für Applikationen oder auch als Server zur Verfügung. Diese können von allen Standorten aus genutzt werden. Ein „Officinema“ am Standort Hamburg mit 13 Kinosesseln bietet zudem die Möglichkeit zur High-End-Präsentation neuer Produkte.

Effizientes und konzentriertes Arbeiten kann nur gelingen, wenn es im richtigen Maß von Ausgleichs- und Erholungspausen begleitet wird. Die Commundo Tagungshotels tragen  mit zahlreichen Freizeitangeboten wie Sauna, Fitnessraum, Massagen, Kegelbahnen, Fahrradverleih, dazu bei, nach einem langen Arbeitstag abzuschalten und neue Energie zu tanken.


Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Zur Website Commundo Tagungshotels


Dorint Hotel Dresden: Erneut Vier Sterne

Hilton Dresden modernisiert gesamten Veranstaltung...