Countdown zum MEETINGPLACE Germany München

meetingplace_.jpg

Zum dritten Mal ist der MEETINGPLACE Germany die Kontaktbörse für Veranstaltungsplaner, Event Manager, Tagungseinkäufer und MICE-Anbieter. Die B2B-Fachmesse kommt nach Stationen in Wiesbaden und Hamburg am 3. Dezember ins MOC Veranstaltungscenter München. Unter dem Motto „Die Zukunft gestalten“ versammelt der Treffpunkt für die Veranstaltungsbranche rund 100 Aussteller aus Deutschland, Österreich, Polen, Südtirol und Liechtenstein, und bietet ein spannendes Vortragsprogramm.

Veranstaltungsprofis aus Unternehmen und Organisationen finden auf dem dritten MEETINGPLACE Germany Locations, Destinationen, Veranstaltungsdienstleister, innovative Softwarelösungen, Eventagenturen, Hotels und Kreative für ihre Events und Tagungen. Zusätzlich können sich die Fachbesucher im begleitenden Vortragsprogramm Anregungen für ihre Arbeit holen. Vier Keynotes inspirieren zu den Themen Touch Point Management, Brand Value, Compliance und Mitarbeitermotivation. Experten geben hilfreiche Tipps und Best-Practice-Beispiele für die Planung und Durchführung erfolgreicher Events. Branchenkenner und Meinungsführer diskutieren über innovative Eventarchitekturen und Green Meetings.

Events im Wandel und ein Blick hinter die Kulissen

Bei vielen Veranstaltungsformaten herrscht eine dynamische Entwicklung. Veranstaltungsorte und -inhalte sind transparent und dank neuester Technik weltweit verfügbar. Über Fluch und Segen dieser Entwicklung diskutieren Branchenexperten in einer Podiumsdiskussion der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. mit Moderator Tim Schlüter. Tipps zur nachhaltigen Durchführung von Veranstaltungen erhalten die Fachbesucher im „Symposium Green Meetings“, das Torsten von Borstel von Green Guides moderiert. Aus ihrer Praxis berichten Klaus Schmidhofer (Salzburg Kongress), Heike Eiber (eiberCOM), Edith Mader (Convention Bureau Niederösterreich) und Matthias Lenz (Allgäu Events).

Neuerungen in München

Seit der vergangenen Ausgabe in Hamburg haben die Veranstalter weiter am Konzept gefeilt: Neu sind das kompakte eintägige Messekonzept und eine Aktionsfläche für Kreative. Hier stellen Aussteller auf einem Sonderareal mit angegliederter Präsentationsfläche innovative Lösungen und Best Practice der MICE-Branche vor. Mit dabei sind der IT-Dienstleister x-plizit mit seiner Software „eventanizer“, der Eventdienstleister Allgäu Events, Eventkommunikation Renner und die Kreativagentur stereolize. Für Action sorgen zudem Eventbausteine wie etwa der Überschlagsimulator, den der ADAC mit auf die Messe bringt.

Neues Gütesiegel „Certified Event Location“

Außerdem gibt es in München eine Premiere zu feiern: Das neue Qualitätssiegel für Special Event Locations stellt die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. erstmals vor. Das Zertifikat macht Buchungen von Event Locations zuverlässiger und vermeidet böse Überraschungen.

Österreich stark vertreten

Rund 100 Aussteller aus dem deutschsprachigen Raum und darüber hinaus nutzen den MEETINGPLACE Germany in München, um ihr B2B-Netzwerk auszubauen, Kundenkontakte zu pflegen und Aufträge zu generieren. Stark vertreten sind Aussteller aus Österreich: Sieben Convention Bureaus informieren in München über die Vorzüge und Tagungsmöglichkeiten ihrer jeweiligen Bundesländer. So punkten die österreichischen Destinationen mit zertifizierter Nachhaltigkeit, einem hohem Service-Level, Gastfreundschaft und einer optimalen Infrastruktur.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
MEETINGPLACE Germany


Kongressfachverband degefest setzt sich verstärkt ...

Ein Stuhl für den Papst - Hamburger lounge factory...