Deutsche Hospitality vereint Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City und IntercityHotels unter einer Dachmarke

Für die Erschließung neuer Märkte verändert die Steigenberger Hotels AG ihre Markenarchitektur und bündelt ihre drei Hotelmarken unter der neuen Dachmarke Deutsche Hospitality.

Deutsche Hospitality screen2

Die Steigenberger Hotels AG ist eine Gesellschaft mit Tradition, die international auf Wachstumskurs ist. Für die Erschließung neuer Märkte verändert das Unternehmen seine Markenarchitektur und bündelt seine drei Hotelmarken unter einer neuen Dachmarke: Deutsche Hospitality. Dazu Puneet Chhatwal, CEO der Steigenberger Hotels AG: „Diese zwei Worte vereinen unsere deutschen Wurzeln mit einer internationalen Vision. Die neue Dachmarke ist ein entscheidender Hebel, um Dynamik zu entfalten, international zu expandieren und Innovationen voranzutreiben.“

Deutsche Hospitality eint unter ihrem Dach drei Hotelmarken: die Steigenberger Hotels and Resorts stehen für Luxus und Gastfreundschaft in Vollendung, das zukunftsweisende Konzept Jaz in the City präsentiert sich jung, urban und ganz nah dran am pulsierenden Leben der Stadt und die IntercityHotels liegen im Herzen der schönsten Städte Deutschlands mit bester Anbindung an wichtige Verkehrsknotenpunkte. Damit ist Deutsche Hospitality eine starke Dachmarke, unter der weitere Hotelmarken angesiedelt werden können. Durch ihren internationalen Klang schafft sie beste Voraussetzungen, um neue Standorte zu erschließen.

Unter dem Dach von Deutsche Hospitality befinden sich insgesamt 116 Hotels in zwölf Ländern auf drei Kontinenten. Davon sind 20 Hotels im Bau oder in Planung.  Das Portfolio der Steigenberger Hotels and Resorts umfasst 56 Standorte rund um den Globus. Von historischen Traditionshäusern über lebendige Stadtresidenzen bis hin zu Wellness-Oasen inmitten der Natur – so weit reicht das Angebot. Jüngst eröffneten das Steigenberger Hotel Köln sowie das Steigenberger Airport Hotel Istanbul (Türkei). In diesem Jahr folgen mit dem Steigenberger El Tahrir in Kairo und dem Steigenberger Alcazar in Sharm el-Sheikh (beide Ägypten) zwei Betriebe außerhalb Europas.

Das erste Haus der Marke Jaz in the City hat bereits Ende 2015 geöffnet – in Amsterdam bietet es seinen Gästen Lifestyle pur! Das aufregende, neue Konzept präsentiert sich jung, urban und ganz nah dran am pulsierenden Leben der Stadt. Die Marke verbindet Design, Musik und Genuss zu einem mitreißenden Gesamterlebnis. Spontane musikalische Einlagen in der Lobby machen das Hotel zur Bühne und den Aufenthalt zum Ereignis. Jaz in the City verspricht noch mehr: ein cooles, modernes Design der Zimmer, einen perfekten Service und die neuesten Trends aus der lokalen Food- und Drinks-Szene. Der Gast findet hier modernste Technik: So kann man per Smartphone-App ein- und auschecken und die Zimmertüren öffnen. Das zweite Jaz-Hotel wird im Frühjahr 2017 in Stuttgart eröffnen.

Die 39 Häuser der Marke IntercityHotel befinden sich im Herzen der schönsten Städte Deutschlands und anderer internationaler Destinationen. Die modernen Stadthotels garantieren Komfort der gehobenen Mittelklasse und liegen jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von zentralen Verkehrsknotenpunkten wie Bahnhöfen oder Airports. Das besondere Extra: Mit dem FreeCityTicket können Hotelgäste den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen – Mobilität auf ganzer Linie. Im Juli 2016 nahm in Salalah im Oman das erste IntercityHotel außerhalb Europas den Betrieb auf. In den kommenden Monaten stehen Neueröffnungen in Qingdao (China), Braunschweig und Duisburg an.

Die Veränderungen betreffen den Außenauftritt der Hotelgruppe. Alle Gesellschaften, wie beispielsweise die Steigenberger Hotels AG, die IntercityHotel GmbH oder die Jaz Hotel GmbH, behalten ihre eingetragenen Namen und die Gesellschafterstruktur ändert sich nicht. 


Thema:
Hotel-News


FARNY HOTEL: Neueröffnung im Hofgut Dürren im Allg...

Leonardo Hotels: Portfolioerweiterung um sieben Ho...