Eröffnung der Hotelerweiterung im Holiday Inn Berlin International Airport

hi_news.jpg

Der künftige Großflughafen „Willy Brandt“ für Berlin-Brandenburg nimmt Kontur an. Auch in der Gemeinde Schönefeld tut sich etwas. Mit einer großen Eröffnungsfeier am 28. Oktober 2010 ist das „Airport Conference Centre“ offiziell eröffnet worden. Auf einer Fläche von 3.400 qm bietet es Tagungs-, Event- und Ausstellungsmöglichkeiten in insgesamt 20 Räumen mit einem großzügigen Foyer.

Ausgestattet mit modernster Technik, Klimaanlagen und Tageslicht sind die Räume erste Anlaufstelle für Kongresse und Veranstaltungen am BBI. Im Zentrum befindet sich der 625 qm große teilbare Raum „Berlin Brandenburg Airport (BBA)“, in dem für bis zu 1.000 Personen Platz ist. Die weiteren Räume sind nach wichtigen Flug-Destinationen, wie Frankfurt, Moskau, Paris, London, Dubai oder JFK benannt.

Das „Airport Conference Centre“ ist Bestandteil des Hotels Holiday Inn Berlin International Airport, das zusammen mit dem neuen Kongress- und Tagungsbereich um 104 Zimmer auf 299 Zimmer erweitert wurde. Zu den weiteren Highlights gehören die neue Bar „Hangar 16“ mit dem längsten Bartresen Brandenburgs (16 m) und die neue 650 qm große Relax-Inn Wellnessoase mit Solarium, Sauna- und Massagebereich.

„Wir haben frühzeitig an den Standort Schönefeld geglaubt“, erklärt Thomas Tarnok, Direktor des Holiday Inn Berlin International Airport, „Jetzt wo der Großflughafen kommt, stellen wir mit der Erweiterung unseres Hauses das größte Hotel- und Tagungshaus hier in Schönefeld.“

In der Tat, noch steht das Holiday Inn Berlin International Airport neben dem neuen Rathaus, einer Schule und der neuen Schwimmhalle fast einsam an der vierspurigen Hans-Grade-Allee. Aber die Grundstücke sind schon verteilt und bis zum Start der ersten Maschine auf dem neuen Berliner Hauptstadtflughafen im Sommer 2012 werden auch die Nachbarn eingezogen sein.

Eines bleibt sicher, der Blick von der Dachterrasse auf den neuen Flughafen bleibt unverbaut.

Zur Eröffnungsfeier mit Sektempfang, Bieranstich und Buffet hat Hoteldirektor Thomas Tarnok über 400 Gäste geladen, unter ihnen auch der Bürgermeister von Schönefeld Dr. Udo Haase, die Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund Tina Fischer und der Landrat von Dahme Spree Stephan Loge. René-Philippe Schappner vertritt die InterContinental Hotels Group (IHG), zu der auch das Holiday Inn gehört, und Dr. Manfred Körtgen richtete als Geschäftsführer die Grußworte für die Berliner Flughäfen aus.

Zu den Höhepunkten des Grand Opening gehörte die Gestaltung eines Stücks Berliner Mauer durch den Graffiti-Künstler André Schneider, die Enthüllung der Ziegelwand mit den Ehrentafeln der am Bau beteiligten Unternehmen und die Übergabe der „HerzSkulptur“. Die Geschäftsführerin der Stiftung KinderHerz Sylvia Paul überreichte das Kunstwerk als Dankeschön für das langjährige soziale Engagement von Thomas Tarnok und seinem Team für schwer herzkranke Kinder und Jugendliche.

Höhepunkt und Abschluss der Eröffnungsfeier war das große Feuerwerk, das den Himmel über Berlin-Brandenburg nicht nur in den Farben des Holiday Inn Berlin International Airport erstrahlen lies.



Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Holiday Inn Berlin International Airport , Zur Website Holiday Inn Hotels


Schloßhotel Eyba GmbH & Co. KG - Flure und Zimmer ...

Sportevents für Firmen und Leistungssportler im Sp...