Erstes Barcamp für die Hotellerie in Österreich

hotelkit_teamfoto_presse.jpg

Vom 10. bis zum 12. Mai 2015 findet in Leogang mit dem „hotelcamp ALPS“ in Österreich eine Premiere statt. Bei dem innovativen Veranstaltungsformat werden die Inhalte durch die Teilnehmer bestimmt.

Die Hotellerie in Österreich gilt international als eine professionelle Branche, die mit hochwertigen Dienstleistungen jedes Jahr unzählige Gäste aus der ganzen Welt in die Alpenrepublik lockt. Jedoch stellen technologische Innovationen und sich immer schnellere verändernde Ansprüche der Reisenden Privathotels oder Hotelgruppen vor eine große Herausforderung. Hier sind innovative Veranstaltungsformate gefragt, die als Plattform für einen interaktiven Austausch untereinander dienen und die Möglichkeit bieten, gemeinsame Lösungsansätze zu erarbeiten: „Ich beobachte bereits seit Jahren die deutsche Barcamp Szene speziell im Bereich der Hotellerie. Im vergangenen Jahr habe ich schließlich am hotelcamp in der Nähe teilgenommen. Ich war begeistert von der Veranstaltung und den Teilnehmern. Hier waren nicht nur Hoteliers anwesend, sondern auch Dienstleister und Touristiker“, so Marius Donhauser, Hotelier und Geschäftsführender Gesellschafter der hotelkit GmbH. Als Partner für das hotelcamp ALPS konnte der Unternehmer die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV), die Hospitality Sales & Marketing Association (HSMA) und weitere namhafte Hotellerie-Dienstleister gewinnen.

Bei einem Barcamp handelt es sich um eine Art "Unkonferenz". Die Abläufe und Inhalte werden von den Teilnehmern bestimmt. So findet in der Regel ein wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Die Teilnehmer können sich direkt und unkompliziert einbringen. Im deutschsprachigen Raum werden immer mehr Barcamps branchenübergreifend organisiert, wobei das Konzept ursprünglich aus den USA stammt. Der Ablauf von Barcamps hat Ähnlichkeiten mit der Open Space-Methode, ist jedoch lockerer organisiert. Er besteht aus Vorträgen und Diskussionsrunden - den sogenannten „Sessions“ - die stets zu Beginn auf Whiteboards, Metaplänen oder Pinnwänden durch die Teilnehmer selbst koordiniert werden. Dabei gilt es konkret, die zuvor definierten Barcamp-Regeln zu beachten. Der Dresscode ist in der Regel nicht formell und die Teilnehmer duzen sich untereinander. Dieser Umstand erleichtert vor allem den Aufbau eines Netzwerkes unter den Teilnehmern.

„Die Themen kommen direkt von den Teilnehmern und orientieren sich entsprechend nahe am Markt. So haben wir beschlossen, für Österreich ebenfalls ein Hotelcamp ins Leben zu rufen. Ich bin überzeugt, dass wir alle von so einem interaktiven Veranstaltungsformat profitieren“, ergänzt der Hotelier und Softwareunternehmer Marius Donhauser.

Das Salzburger Unternehmen hotelkit bietet Hotels ein web-basiertes Intranet an. Dieses Social Intranet unterstützt Hotels beim Wissensmanagement, Employer Branding und fördert die interne Innovationskraft. Bereits über 200 Hotels arbeiten mit der Social Intranet Lösung von hotelkit.

Das Barcamp findet vom 10. bis zum 12. Mai 2015 in Leogang statt.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
hotelcamp ALPS


7. WIHOGA-Sommerakademie 2015

Oracle Micros geht Partnerschaft mit SiteMinder ei...