Eventdramaturgie: "Zeppelin spielt mit J.R. Ewing"

50996_events_pregas_250113.jpg

Wenn ein großer Vermietdienstleister Feuer und Flamme für Eventmarketing ist, dann ist das buchstäblich Öl auf die Mühlen unserer Branche. Und lohnt eine Detailbetrachtung.

Hessentage, Documenta, IFA oder der Berliner Marathon, bei vielen Public Events gibt es Unternehmen, die für die Basis und den finalen Erfolg mit verantwortlich sind, ohne dass sie selbst auf der Bühne stehen. Sie grenzen ab, erschaffen temporäre Räume oder sorgen dafür, dass tausende von Menschen sicher geleitet werden. Zu ihren Aufgaben gehört es u. a., kilometerlange Bauzäune zu stellen oder ganze Containerdörfer zu errichten. Eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich ist die Zeppelin Rental GmbH & Co. KG, deren Zentrale in Garching bei München liegt. Von hier aus werden über 120 Mietstationen geleitet, die sich in einem effizienten Netzwerk über ganz Deutschland verteilen. Der Vermietdienstleister gehört zum Zeppelin Konzern, der auf Ferdinand Graf von Zeppelin, den Erbauer der legendären Luftschiffe zurückgeht und ist eine feste Größe in den Planungsbüchern deutscher Veranstalter und Eventagenturen. Es gibt fast nichts, was der rot-gelbe Branchenriese nicht hat.

Doch nicht nur für andere bewegen die Vermietprofis logistisch viel. Auch für ihre eigenen Events sind sie sehr aktiv, wie sie dieses Jahr mit einer außergewöhnlichen Form der Produktpräsentation und einer Incentiveserie für ihre Kunden bewiesen.

Kunden bohren nach Öl - in Brandenburg!
Unter dem Slogan „Macher suchen Abenteuer“ lud Zeppelin Rental auf die MQ Ranch nach Falkenthal in Brandenburg ein. Im Mittelpunkt stand ein aufwendiges Spektakel, bei dem an sechs Wochenenden insgesamt über 250 Teilnehmer nach Öl suchten. Öl in Brandenburg? In der Tat erlebt dieses Bundesland seit 2012 einen regelrechten Ölrausch, nachdem in der Lausitz und an anderen Orten Vorkommen entdeckt wurden. Einige dieser Erkenntnisse basieren auf Erdölfunden aus den 60ziger Jahren im nördlichen Brandenburg/Oberhavel, jedoch erlaubte die damalige technische Ausstattung der DDR nicht das komplette Heben des schwarzen Goldes.

Basierend auf der also durchaus realen Grundlage der genannten Erdölfunde kehrte nun in einer fiktiven Story ein deutschstämmiger Ölbaron (Jürgen Richard Ewing) aus Texas nach Falkenthal zurück, um mit Unterstützung der Zeppelin Rental Kunden sein Erbe in Form des schwarzen Goldes zu heben. Die schräge Geschichte wurde von der Berliner Agentur Twilight Events Dt. GmbH unter der dramaturgischen Leitung des Eventdoktors Günter Mainka erdacht und umgesetzt. Für diesen Zweck wurde in einer 12-monatigen Bauphase nicht nur ein reales, funktionierendes Bohrfeld geplant und gebaut, sondern auch ein sieben Meter hoher Bohrturm mit Plattform und Basislager errichtet. Mainka, der bereits in Dubai erste Erfahrungen mit Ölbohrungen als Incentive-Aufgabe gemacht hatte, ließ für dieses Großprojekt eine komplette, neue Anlage entstehen, die sogar real nach Öl bohren kann. In langen unterirdischen Kanälen, Rohrsystemen und Schächten wurde monatelang eine aufwendige Technik installiert. Und dies so authentisch, dass viele Gäste das Szenario für echt hielten.

Ein spektakuläres, langfristig angelegtes Eventkonzept

Die so geschaffene Anlage ermöglicht es dem Regisseur des Spektakels, Havarien, Gasexplosionen, Bohrfeldflutungen und sonstige Zwischenfälle per Knopfdruck zu steuern. Schauspieler und durch die Luft wirbelnde Stuntleute begleiten diesen spektakulären Event und sorgen dafür, dass alles nach Plan läuft. Nun liegt es an den Teilnehmern, ob J. R. Ewings Erbe gerettet werden kann. Zu ihren Aufgaben gehört es u. a. die Pipeline zu installieren, das Bohrgestänge nachzuführen, die Baustelle zu sichern und letztendlich nach Öl zu bohren. Alle dafür benötigten Maschinen und Geräte bieten selbstverständlich das Mietprogramm von Zeppelin Rental. Diese außergewöhnliche Form der Produktpräsentation kommt an. Mit großem Eifer legen die Gäste Hand an und erhalten so hautnah einen Eindruck von Funktionsweise und Anwendungsbereich der verschiedenen Mietgeräte. Die jeweiligen Produktvorteile werden auf einer spielerischen und unerwarteten Ebene vermittelt.

Der eingeladene Ingenieur Heiner Z. aus Neustrelitz z. B. hat Spaß und ist happy, wie schnell die Pumpe das Wasser vom Bohrfeld abpumpt: „Mann, hat das Ding eine Saugkraft“, resümiert der 40-Jährige und eilt gleich weiter, da aus einem bisher nicht entdeckten Schacht noch mehr Wasser über das Pipelinefeld flutet. Florian, sein zuständiger Kundenbetreuer, ruft noch hinterher, dass er den Rest sicher alleine schafft und Heiner hebt lachend im Laufen den Daumen.

Völlig neue Art von „embedded Presentation“

Peter Schrader, Geschäftsführer von Zeppelin Rental war oft selbst beim Bohrturmspektakel dabei und sagt zu diesem Projekt: „Wir waren seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen Weg, unseren Kunden die riesige Bandbreite und Qualität unseres Mietangebots zu zeigen. Wir wollten ein Eventformat, das Spaß macht, einzigartig ist und bei dem sich der Kontakt zwischen Kunden und Kundenbetreuer verdichtet. Das ist uns mehr als gelungen.“

Den Zuschlag für die Konzeptionierung einer solchen Idee bekam Twilight Events aus Berlin, die eine der wohl außergewöhnlichsten Produkt- und Dienstleistungspräsentationen der letzten Jahre entwickelte. „Unsere Mietgeräte auf einer Messe zu sehen, ist das eine, sie aber direkt im Einsatz zu testen und zusätzlich den einen oder anderen Tipp vom Kundenbetreuer zu bekommen, das ist etwas ganz anderes“, freut sich Peter Schrader über den Erfolg der ausgefallenen Kundenbindungsmaßnahme. Der Jubel, wenn das Öl schließlich sprudelt, ist gewaltig. Die Teilnehmer sind voll bei der Sache, fasziniert von dem gemeinsamen Erlebnis und begeistert von Rahmenprogramm und Location. Schon alleine die 12 Hektar große 4 Sterne MQ Ranch, auf der die Kunden und ihre Ansprechpartner ein vielseitiges Wochenende verbringen, hebt sich von den sonst üblichen Veranstaltungsorten ab und bietet neben einem gehobenen Komfort ein einmaliges Ambiente mit vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Peter Schrader resümiert: „Vielleicht hat der eine oder andere nicht geglaubt, dass wir tatsächlich nach Öl bohren und konnte sich nicht vorstellen, was auf ihn zukommt. Mit dem spitzenmäßigen Feedback sind wir symbolisch aber tatsächlich fündig geworden und werden die Serie auch künftig fortsetzen!“ So gesehen fliegen die Kunden auf Zeppelin Rental. Und J. R. auch! Ein gutes Beispiel, wie kreatives Eventmarketing für ein Unternehmen Mehrwerte generiert!


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
events Magazine


MeetMPI West am Montag, 25.02.2013 im La Redoute i...

Kadner Hotel Consulting KHC und diavendo: Exklusiv...