Gräflicher Park Hotel & Spa in Bad Driburg: Bilster Berg Drive Resort feierlich eröffnet

2013-01-01-04.jpg

Rund 1.400 geladene Gäste aus nationaler und internationaler Wirtschaft, der Automobilindustrie, Politik und Adel feierten am ersten Juni-Wochenende die Eröffnung des Bilster Berg Drive Resort in Bad Driburg in Westfalen. Formel-1-Streckenplaner Hermann Tilke: „Die geilsten 4,2 Kilometer der Welt“

Gala am Freitagabend
Die Eröffnungsfeier startete schon am Freitagabend mit einer Gala in den historischen Brunnenarkaden des „Gräflicher Park Hotel & Spa“: 400 exklusiv geladenen Gäste – hauptsächlich die Gesellschafter und damit Miteigentümer der Anlage – zelebrierten das Ereignis in dem prämierten Spa Resort in Westfalen.

Die Moderatorin Nicola Gräfin Dönhoff begrüßte die Gäste und interviewte die Geschäftsführer Hans-Jürgen von Glasenapp und Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff heiter bis emotional. Graf Oeynhausen: „Ich freue mich heute Abend riesig über das, was wir gemeinsam Einzigartiges und auch Mutmachendes erreicht haben. Wir haben bewiesen, dass Visionäre mit intelligenten Konzepten in Deutschland durchaus gute Chancen haben, ihre Idee umzusetzen, wenn sie Mut und Ausdauer mitbringen. Wir haben hier im Teutoburger Wald ein Businessmodell geschaffen, das einzigartig in Europa ist. Das schafft hier im ländlichen Raum Arbeitsplätze und verhilft der Region zu mehr Aufmerksamkeit in Deutschland und darüber hinaus.“

Mit Terrine vom heimischen Wild mit Johannisbeeren, Meeresfrüchtesalat mit gebratenem Gemüse und Kräutern, gegrilltem und mariniertem Gemüse mit Aceto Balsamico, verschiedenen Räucherfische mit Wasabi-Gurkespaghettini, Blattsalaten mit zweierlei Dressing und Spargelcrèmesuppe begann danach die eigentliche Gala in den Festsälen des Hotels. DJ David Kelly sorgte mit den richtigen Beats für tolle Stimmung und ein Fest bis in den frühen Morgen.

Offizielle Eröffnung der Strecke am Samstag
Am Samstag führte abermals Nicola Dönhoff durch die Eröffnungszeremonie. Einer ihrer Interviewpartner auf der Bühne war der bekannte Formel-1-Streckenplaner Hermann Tilke, der auch das Streckenlayout des Bilster Berg Drive Resort entworfen hat. Er bestätigte, was viele schon ahnten: „Es sind die geilsten, 4,2 Kilometer der Welt“. Für die Gäste und Projektbeteiligten war der „Kommandowechsel“ der sichtlich ergreifendste Teil der Zeremonie: Vier Mann des „1st The Queens Dragoon Guards“ aus Paderborn übergaben die Bilster-Berg-Flagge an Hans-Jürgen von Glasenapp und Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff. Nachdem der Union Jack eingeholt war, hissten die beiden Geschäftsführer gemeinsam die neue Flagge und übernahmen in einem symbolischen Akt unter großem Beifall der rund 1.000 geladenen Gäste die Führung auf dem Gelände. Mit dem anschließenden Durchschneiden des Sperrbandes durch alle 172 Gesellschafter war die Strecke dann offiziell eröffnet.

Nach der Jungfernfahrt demonstrierten GT-Fahrzeuge und Tourenwagen bis Baujahr 1965, wie zum Beispiel Jaguar E-Type, Austin 35, Alfa Romeo GTA oder einer der sehr seltenen Bizzarrini GT Strada eindrucksvoll die Faszination historischer Sportwagen. Premium-Automobilhersteller wie Audi, Porsche, Volkswagen, Mercedes-Benz, BMW, Bentley, McLaren, Jaguar, Land Rover und Wiesmann präsentierten Serien- und Rennfahrzeuge in den beiden Boxengassen und den Fahrerlagern. Viele glänzende Augenpaare gab es bei den Besuchern, die eine der begehrten Mitfahrten über die anspruchsvolle Strecke mit Profi-Fahrern und Instruktoren ergattern konnten.

Die Test- und Präsentationsstrecke „Bilster Berg Drive Resort“
Mit dem Bilster Berg Drive Resort ist im April 2013 nach über 80 Jahren zum ersten Mal eine Rundstrecke in den westlichen Bundesländern in Betrieb gegangen. In über sechs Jahren Planungs- und Genehmigungsphase und rund 18 Monaten Bauzeit entstand in Bad Driburg in Westfalen ein in Europa einmaliges Drive Resort.

Auf einem 84 Hektar großen ehemaligen Munitionsdepot der NATO-Rheinarmee wurde ein 4,2 Kilometer langes Asphaltband gebaut, das sich in spektakulärer Weise der natürlichen Topografie anpasst. Aus der Feder des bekannten Formel-1-Streckenplaners Hermann Tilke (Aachen) stammt der Plan für den anspruchsvollen Kurs, der mit 19 Kurven und 44 Kuppen und Wannen eine Herausforderung für Fahrer und Fahrzeuge ist. Dazu der mehrfache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl, der mit seiner Erfahrung an der Streckenplanung beteiligt war: „Das Bilster Berg Drive Resort wird zu den authentischsten, fahrerisch anspruchsvollsten Anlagen Europas gehören. Und obwohl es eine moderne neue Strecke ist, lebt hier der Geist und die Tradition klassischer Naturstrecken weiter.“

Ausgerichtet auf den Testbedarf der Automobilindustrie, bietet die Streckenführung ideale Bedingungen für Fahrwerks- und Komponententests und die Feinjustierung elektronischer Fahrregelassistenzsysteme in sportlichen Fahrzeugen. Mit ihrer Konzeption als Drive Resort ist die Gesamtanlage eine optimale Plattform für Präsentationen und Markteinführungen neuer Fahrzeugmodelle und Kundenfahrprogramme der Automobilhersteller.

Tag der offenen Tür am Sonntag
40.000 Besucher haben den Tag der offenen Tür im Bilster Berg Drive Resort genutzt und die Anlage besucht. Viele nutzten die 4,2 Kilometer lange Teststrecke für einen ausgedehnten Spaziergang bei Sonnenschein oder informierten sich in der Markenwelt in den beiden Boxengassen über die neuesten oder auch historische Automodelle. Insgesamt fast 1.500 Mal dürften die beiden kleinen Rennautos der Bilster-Berg-Carrerabahn für den guten Zweck im Kreis gefahren sein und auch die Geländefahrzeuge im Offroad-Parcours standen den ganzen Tag nicht still.



Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Gräflicher Park Hotel & Spa


Neue stellv. Direktorin im Hotel Kaiserhof in Müns...

Dorint Kongresshotel Mannheim: Hotel übernimmt Ver...