GreenLine Hotels starten mit nachhaltigen Synergietagen ins neue Jahr

greenline_hotels_logo.jpg

Gleich zum Jahresbeginn starteten die GreenLine Hotels mit ihren jährlichen Synergietagen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Nachhaltigkeit“, an der Hoteliers, Mitarbeiter und das GreenLine Team an zwei Tagen im Schlosshotel Blankenburg teilnahmen.

Das Programm wurde mit hochkarätigen Vorträgen bereichert. So waren unter anderem der Geschäftsführer Tristan Foerster von ClimatePartner, Sandra Rochnowski, Geschäftsführerin von InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie – sowie Marco Voigt, Geschäftsführer von GreenTec Award bei der Veranstaltung dabei.

„Zertifizierte und erkennbare Nachhaltigkeit wird immer mehr von den Gästen gefordert“, so Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels. „Das ist ein stetiger Prozess und wir sind sehr froh, dass wir ein praktikables System mit GreenSign haben und unsere Hotels damit sehr gut aufgestellt sind.“

Die Hotels wollen nach der Einführung des Nachhaltigkeitszeritfikat GreenSign nun an ihrer Nachhaltigkeit weiter arbeiten und ihre CO2 Bilanz verbessern. Dazu wird in den Hotels eine Klimabilanz, der sogenannte CO2 Fußabdruck, erstellt. Mit dem System von ClimatePartner können die Hotelliers das ganz einfach ermitteln.


Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
GreenLine Hotels , Informationen zu GreenSign und zum CO2 Fußabdruck


Werden Sie Hosted Buyer auf der IMEX 2016 in Frank...

Hotel Okura Amsterdam: erstes Fünf-Sterne-Superior...