Hotels setzen auf Gütesiegel

vdr1_02.jpg

Die Anzahl der durch den GeschäftsreiseVerband VDR zertifizierten Hotels in Deutschland wächst. Bei den Kunden gewinnt die Hotelzertifizierung zeitgleich vermehrt an Bedeutung.

Gerade Geschäftsreisende stellen hohe Erwartungen an die Hotels. Diese gehen weit über einen gut beleuchteten Schreibtisch oder das obligatorische Internet hinaus.

Um hier mehr Transparenz für den Geschäftsreisenden zu schaffen, setzen viele Hotels vermehrt auf das VDR-Gütesiegel von Certified. Aktuell haben sich Welcome Hotel in Frankfurt am Main, Angelo Hotel München, Meliá Hotel Berlin, Bio-Hotel Landgut A. Borsig sowie das österreichische Hotel Forstinger in Schärding zertifizieren lassen.

„Die Prüfkriterien der Zertifizierungen sind umfangreich und lassen trotzdem reichlich Spielraum für die Individualität der einzelnen Hotels. Der Gast kann also davon ausgehen, dass das zertifizierte Haus seine Anforderungen in puncto Qualität und Service gut erfüllen kann“, so Holger Leisewitz, Chefprüfer der VDR-Hotelzertifizierung und Teamleiter Conference & Event Management bei Beiersdorf AG. Die Prüfer überzeugte in den Hotels auch das gute Frühstück, die Parkmöglichkeiten sowie der zuvorkommende Service.

Die Hotels haben sich als Certified Business Hotel und Certified Conference Hotel zertifizieren lassen. Das Bio-Hotel Landgut A. Borsig hat sich darüber hinaus für die Zusatzzertifizierung Certified Green Hotel entschieden. „Die verschiedenen Gütesiegel lassen klar erkennen, in welchem Bereich sich das jeweilige Hotel spezialisiert hat“, fügt Certified Geschäftsführer Till Runte hinzu.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
VDR-Hotelzertifizierung


Barcamp als erfolgreiches Veranstaltungsformat

MeetMPI Süd-West am Donnerstag, 27. Juni 2013 um 1...