Maritim: Renovierungsoffensive geht 2016 weiter

maritim_hotel_stuttgart_badfoto_c_maritim.jpg
Foto: Maritim

Qualität. Fast 1.000 Bäder sind es schon jetzt, gut 1.500 werden es Ende nächsten Jahres sein: Die Maritim Hotelgesellschaft investiert kontinuierlich in modernste Badtechnik, hochwertige Materialien und zeitgemäßes Design  eine Vielzahl der insgesamt 35 Maritim Hotels deutschlandweit wurden in den vergangenen Jahren bereits modernisiert. 

Auch in 2016 wird es mit der Renovierungsoffensive weitergehen, beispielsweise im Maritim Hotel Königswinter und im Maritim Hotel Ulm. Ausgeführt werden die Arbeiten mit Blick auf Qualitätsanspruch und den engen Zeitplan bei laufendem Hotelbetrieb von deutschen Handwerksbetrieben. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der kompletten Neugestaltung der Bäder.

 

„Für die Wertigkeit des Hotelzimmers spielt das Bad eine immer größere Rolle. Diesem Trend folgend, haben wir ganz besonders hohen Wert auf die Ausstattung der Bäder gelegt und können dem Gast nun etwas wirklich Außergewöhnliches bieten“, fasst Markus Schützdeller zusammen. Der diplomierte Architekt ist Geschäftsführer des Maritim konzerneigenen Architektur-, Innenarchitektur- und Ingenieurbüros Reinhardt und Sander und verantwortet unter anderem die Umgestaltungspläne in den Hotels.

 

Die Maritim Hotelgesellschaft ist die größte inhabergeführte deutsche Hotelkette und in sechs Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien und  China. Die starke Position des Unternehmens in der First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.


Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Maritim


Verbände: Lufthansa verprellt wichtigste Kunden

Novotel München City Arnulfpark: Montags und Freit...