Marriott-Zimmerangebot wächst aufs Doppelte

marriott_grafik.jpg
Foto: Grafik: Marriott

Merger. Mit dem Abschluss des Mergers von Marriott International und Starwood Hotels & Resorts Worldwide wächst das Marriott-Zimmerangebot in Europa auf das Doppelte an. Das gab das Unternehmen in einer Pressemeldung bekannt. In konkreten Zahlen heißt das, dass das Portfolio des neuen Konzerns europaweit über 123.000 eröffnete bzw. geplante Zimmer umfasst. Zu den 61.000 schon verfügbaren Marriott-Zimmern kommen demnach 40.500 Starwood-Zimmer sowie weitere 21.500 in Planung befindliche Zimmer beider Unternehmen hinzu.

Die Luxusmarken von Starwood wie St. Regis, Luxury Collection und W Hotels reihen sich nach dem erfolgreichem Vollzug des Mergers in das Luxusportfolio von Marriott ein. Sie sollen das Marriott-Angebot im Preiswert- und Mittelklasse-Segment mit Brands wie Moxy Hotels, AC Hotels und Courtyard Hotels ergänzen. Insgesamt umfasst das Angebot 22 Hotelmarken in Europa, von Economy bis Luxus.

„Marriott blickt auf eine wirklich spannende Zeit zurück. Wir haben 2015 erstmals in unserer Geschichte mehr als 10.000 neue Zimmer hinzubekommen und so seit 2010 unsere Größe verdoppelt. Durch den Merger mit Starwood, der voraussichtlich Mitte 2016 abgeschlossen sein wird, wachsen wir nun noch weiter. Was für eine unglaubliche Entwicklung", sagt Amy McPherson, President und Managing Director von Marriott International in Europa.


Thema:
intergerma-News
Weiterführende Links:
Marriott International , Starwood Hotels & Resorts Worldwide


Arcona Hotels & Resorts launcht Tagungskonzept "Mu...

A&O Prag Rhea eröffnet am 1. März