Marriott Rewards schickt erfolgreichen Pokémon-Go-Spieler auf Reisen

Paris, Hongkong und Sydney: Marriott Rewards, das Bonusprogramm von Marriott International, unterstützt den New Yorker Pokémon-Go-Spieler Nick Johnson bei seinem Ziel, auch international alle Pokémons zu fangen. Seine finale Mission führt ihn nach Europa, Asien und Australien – Marriott Rewards stellt die Treuepunkte zur Verfügung, die der Pokémon-Sammler für seine Übernachtungen in den Marriott Hotels benötigt. Johnson ist der erste Amerikaner, dem es gelang, alle Pokémons in den USA zu fangen.

marriott pokemon c Marriott International web
Foto: Marriott International

Seine Reise startete mit dem Aufenthalt im Renaissance Arc de Triomphe Hotel in Paris. Hier machte Johnson Jagd auf Mr. Mime, einem Charakter, den es nur in Europa gibt. „Der Champs-Élysées, direkt neben dem Hotel, ist die perfekte Location, um viele Pokémons zu fangen, da sich hier zahlreiche Poké Spots befinden.“

Über die Unterstützung von Marriott Rewards freut sich Nick Johnson: „Mit den Treuepunkten, die ich von Marriott Rewards erhalten habe, konnte ich alle meine Hotelaufenthalte buchen, was mein Reiseabenteuer natürlich sehr erleichtert hat. Großartig sind auch die Aufmerksamkeiten, die ich dabei vom Hotel als Marriott Rewards Mitglied erhalte und die mein einmaliges Erlebnis zusätzlich bereichern.“

Unterstützung erhält der Pokémon-Master auch von Reddit-, Twitter- und Snapchat-Mitgliedern. Sie helfen ihm,  zu den richtigen Spots zu gelangen, um dort die seltenen Pokémons zu fangen. Er selber teilt seine Pokémon-Go-Reise auch in den sozialen Netzwerken und teilt Bilder mit Pokémons an ungewöhnlichen Orten, wie im Flugzeug oder vor dem Eiffelturm. Die Abenteuer von Nick Johnson können auf Twitter unter @ NLJ_1 und Snapchat unter dem Namen @ nja212 verfolgt werden.

Einen Tipp hat Nick Johnson, dem nur noch zwei Pokémons fehlen, für alle Spieler: „Tauscht euch untereinander aus! Nur durch die Tipps der weltweiten Community ist es mir gelungen, Mr. Mime in Paris zu fangen.“ Nachdem Johnson auch in Hongkong den nur dort „lebenden“ Pokémon gefangen hat, setzt er seine Jagd nach dem letzten ihm fehlenden Pokémon nun in Sydney fort.


Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Webseite Marriott International


Business-Hotel Liebmann: Barrierefrei tagen in der...

Mövenpick Hotels & Resorts: Olivier Chavy übernimm...