MEETINGPLACE Germany: Compliance – Chance oder Bedrohung?

meetingplace_02.jpg

Themen, Trends und Fachwissen der Veranstaltungsbranche – der MEETINGPLACE Germany gastiert am 12. und 13. Juni im CCH Hamburg. Seminar-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner kommen dort mit Anbietern der MICE-Branche zu den entscheidenden Themen ins Gespräch. Orientierung zum Thema Compliance bieten Beiträge im Vortragsprogramm der Fachmesse.

Viele Veranstaltungsplaner sind über die Gesetzeslage zum Thema Compliance und ihre praktische Anwendung bei Events verunsichert: Was müssen Eingeladene wie auch Einladende beachten, um sich im Rahmen der bestehenden Gesetze und Richtlinien zu bewegen? Wo verlaufen die Grenzen zur Vorteilsgewährung und Bestechlichkeit?

Compliance als Imagefaktor
Fundierte Antworten gibt Prof. Dr. Fissenewert den Fachbesuchern auf dem MEETINGPLACE Germany in Hamburg. Anhand von Beispielen macht der renommierte Experte am ersten Messetag die Relevanz des Themas für die Event- und Hotelbranche greifbar. Der Rechtsanwalt und Partner bei Buse Heberer Fromm erläutert in seinem Vortrag nicht nur die bestehenden Regeln und Gesetze, sondern zeigt auch, wie ein professioneller Umgang mit Compliance ein wesentliches Qualitätsmerkmal in sich rasant wandelnden Märkten darstellt. Ziel seines Vortrages sei es, mit Missverständnissen aufzuräumen und Compliance als Chance zu verstehen, um unternehmerische Ziele und Wettbewerbsvorteile zu erreichen, so Fissenewert.

Macht Compliance die MICE Branche kaputt?
Zudem nähern sich an beiden Messetagen weitere Experten und Praktiker dem Thema Compliance von verschiedenen Seiten an. Hans Jürgen Heinrich, Chefredakteur des Fachmagazins events, diskutiert am ersten Messetag mit seinen Gesprächspartnern über die Frage „Macht Compliance die MICE Branche kaputt?“. Aktuell pendele die Bewertung des Themas zwischen der Notwendigkeit, die Instrumente der Branche „sauber“ zu machen, und der Befürchtung, dass ein neuer Regelungswahn die Kreativität und die zwischenmenschliche Qualität von Geschäftsbeziehungen über Gebühr verhindere, so Heinrich. Das Magazin events versucht auf der Messe etwas Licht in das Dickicht unterschiedlicher Meinungen zu bringen.

Wo geht die Reise hin?
Eine Einführung zu Compliance im Veranstaltungsbereich gibt auch die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V. in einer Diskussionsrunde mit ihrem Vorstand Kurt Schüller am zweiten Messetag. Darin beleuchten Experten aus den Fachgebieten Beschaffungstechnik, Veranstaltungsmanagement, Compliance und Marketing die Entwicklung des Marktes für deutsche Unternehmen und stellen Dienstleister vor, die beim richtigen Umgang mit Compliance-Richtlinien helfen können. Abschließend unternimmt die Expertenrunde einen Ausblick, wo die Reise beim Thema Compliance im Veranstaltungsbereich hingeht.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
MEETINGPLACE Germany


WIHOGA Dortmund: Die Hotelfachschule war sein Lebe...

Certified setzt auf Praxiswissen