VDR-Hotelzertifizierung startet mit neuem Zertifikat für Apartments

unbenannt-2_43.jpg

Kundenzertifikat „Certified Serviced Apartment“ bereits 14 Mal verliehen.

Die Hotelzertifizierung des deutschen GeschäftsreiseVerbands VDR hat zusätzlich zu den bestehenden Zertifikaten für Geschäftsreise- und Tagungshotels jetzt auch ein Siegel für Apartments entwickelt.

„Was das Certified Business Hotel auf Geschäftsreisen bietet, garantiert das Certified Serviced Apartment für dauerhafte Aufenthalte. Denn wer gleich mehrere Wochen in einem Hotel untergebracht ist, hat besondere Ansprüche an seine Unterkunft“, sagt Daniela Schade, Mitglied im VDR-Präsidium. Der Betreiber der VDR-Hotelzertifizierung, BTME Certified, reagiert mit dem neuen Zertifikat auf die steigende Nachfrage seitens der Unternehmen mit Geschäftsreisenden, die länger als nur ein paar Nächte unterwegs sind.

Der Kriterienkatalog für „Certified Serviced Apartment“ basiert auf dem seit 2005 bestehenden Zertifizierungssystem von Apartmentservice by Boardinghouse Consulting und dem TÜV Rheinland. „Zusätzlich stützen wir uns auf wertvolle Anregungen der VDR-Mitglieder, die in unser System integriert wurden“, erklärt Till Runte, Geschäftsführer von BTME Certified. „Die Anforderungen der Nutzer sind die Grundlagen der Prüfkriterien. Somit ist auch das neue Zertifikat wie die bisherigen ein reines Kundenzertifikat.“ Der Kriterienkatalog umfasst 125 Fragen. Diese sind unterteilt in Muss- und Kann-Kriterien wie Ausstattung, Sicherheit, Serviceleistungen sowie Buchungs- und Abrechnungsprozedere. Insgesamt sind 2.500 Punkte erreichbar. Mindestens 50 Prozent davon sind notwendig, um das Zertifikat zu erhalten.

Geprüft wird von Travel Managern aus Firmen mit regelmäßigem Bedarf an Langzeitaufenthalten. Derzeit sind Markus Nowara von Siemens, Ralf Kreische von der Telekom und Petra Knölke-Pohl vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum als Prüfer im Einsatz. „Für unsere Longterm Delegations ist ein zertifiziertes Apartment eine zuverlässige Grundlage, `home away from home´ zu sein“, sagt Markus Nowara, Director Global Hotel Procurement bei der Siemens AG.

Im ersten Quartal 2014 wurden bereits 14 Apartmenthäuser zertifiziert, darunter ein Adina, ein arcona living, das Atrium in Mainz sowie ein Citadines in Frankfurt, zwei der Aparthotels von Adagio sowie einige Häuser der Derag Living Gruppe. Weitere 15 Anmeldungen liegen vor. „Insgesamt prognostizieren wir ein Volumen von 25 bis 40 Häusern pro Jahr. Wir schätzen den nationalen Markt auf rund hundert zertifizierbare Objekte“, sagt Runte.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
Kriterienkatalog für Certified Serviced Apartments , Verband Deutsches Reisemanagement e. V.


Certified stellt neues Gütesiegel für Eventlocatio...

IHA-Seminarreihe „Direktvertrieb in der Hotellerie...