Waldknechtshof: Erneut im Michelin Restaurantführer 2016 empfohlen

waldknechtshof_seminar_inter.jpg
Foto: Waldknechtshof

Auszeichnung. "Das hat Charme: Gebälk, Natursteinwände und dekorative Accessoires machen es in dem ehemaligen Gutshof des Klosters richtig gemütlich! Gekocht wird regional. Schön übernachten kann man übrigens auch: charmante Zimmer mit freiliegenden Holzbalken, einige mit Dachschräge, teilweise als Maisonette." So lautet das Urteil der Inspektoren des Guide MICHELIN, die das Restaurant des Waldknechtshofs erneut in den Michelin Guide 2016 aufgenommen hat.

Der denkmalgeschützte Waldknechtshof aus dem Jahre 1769 im Nationalpark Schwarzwald bietet Veranstaltern viele Aktivitäten an. Das Teamkochen etwa wird gern als Team Building-Maßnahme gebucht. Gemeinsam wird gekocht, gemeinsam wird geschlemmt. In dem Seminarhaus ist eine Synthese aus „Tagen & Schlemmen“ garantiert. In der Sparte Kulinarik sind auch das Abendessen mit Weinverkostung oder das Original Schweizer Raclette-Essen sehr beliebt.
Fackelwanderungen mit anschließendem Eisstockschießen und Feuerzangenbowle sind Aktivitäten in der Winterzeit, wo Delegierte das gelernte Revue passieren lassen.

Da Gutshofhotel beherbergt 20 Zimmer und hat zwei Tagungsräume mit bis zu 220 Quadratmetern. Hier finden mehrtägige Klausuren, Planungsrunden und Führungskräftetrainings bis zwölf Personen aber auch größere Gruppen für bis zu 80 Personen Räume kreativen Raum mit besonderem Flair.


Thema:
intergerma-News
Weiterführende Links:
Waldknechtshof


Lindner Hotels: Compliance-Managerin ausgezeichnet

Mercure Hotel Düsseldorf Kaarst lockt mit Tagungsa...