Wertebewusstsein und Weltoffenheit: Berlin Marriott Hotel am Potsdamer Platz – „Where Marriott Spirit meets Berlin Spirit“

14_executive_lounge.jpg

Am Pulsschlag der Stadt: Architektur-Hotel mit lichtdurchflutetem Atrium über gesamte Hotelhöhe / Klares, komfortables Ambiente in 379 Zimmer und Suiten / Großzügige und multifunktionale Bankett- und Konferenzräume / Erstklassige Gastronomie mit offener Showküche

US-amerikanisches Understatement gepaart mit einer Top-Lage: Das macht das Berlin Marriott Hotel zur Anlaufstelle für Berliner, Berlin-Besucher und Geschäftsreisende. Der unvergleichliche Standort am Potsdamer Platz steht wie kein anderer für Tradition und Aufbruch in der Hauptstadt. Dieser Ort gehört zu den Destinationen, die weit über die Grenzen Deutschlands hinaus faszinieren. Er verkörpert das „alte“ und das „neue Berlin“. Hier ist die Hauptstadt zusammengeführt worden und hier wird der Geist von Berlin lebendig. Mit dem Fünf-Sterne-Hotel ist seit 2004 Marriott International, die legendäre Hotelgruppe mit dem einzigartigen „Spirit to Serve“, in dem Stadtkern am Lenné-Dreieck präsent.

Ob Bankett, Tagung, Feier oder Privatbesuch – das Haus hält für jeden Anlass die passende Location bereit. Wer sich im Berlin Marriott Hotel trifft oder tagt, logiert oder zum Essen einkehrt, ist ohne jede Distanz mittendrin in der City Berlins, nahe Brandenburger Tor und Reichstag, unmittelbar angeschlossen an alle wichtigen Verkehrsknotenpunkte. In direkter Nachbarschaft zum quirligen Potsdamer Platz punktet es zugleich mit seinen ruhigen, stilvollen Rückzugsmöglichkeiten und seinem klaren, komfortablen Ambiente. Rund um das Haus bietet sich eine enorme Vielfalt an Restaurants, Bars und Shoppingmöglichkeiten, an Theatern, Museen, Kinos und Bars. Das Sony Center ist ebenso wie Philharmonie, Kultur- und Regierungsviertel nur einen Katzensprung entfernt.
Seit seiner Eröffnung im Januar 2004 begeistert das zehnstöckige Marriott-Hotel mit seiner vertikal gegliederten Fassade aus hellem Kalkstein Reisende aus aller Welt.

Atemberaubender Blickfang ist das offene Atrium – es erstreckt sich über die gesamte Hotelhöhe von 35 Metern. Das Atrium als Herz des Hauses ist mehr als eine Lobby. Es besteht aus einem von hohen Säulen umfassten Lichthof mit Fußboden aus mattweißem Calcit und Aragonit, der für einen hellen und edlen Charakter des Raumes sorgt. Eine spektakuläre und ausschließlich für das Hotel erstellte Wandinstallation verströmt warm schimmernde Leuchteffekte. Im Atrium bieten sich ebenso komfortable Sitzgelegenheiten wie in der angrenzenden Lounge, in der gedämpfte Töne dominieren.

Geschäftstagung oder Galaempfang: Bankettsäle multifunktional nutzbar
First Class Service verspricht das Berlin Marriott Hotel vor allem auch bei beruflichen oder privaten Anlässen. Geschäftsreisenden bietet es für sämtliche anfallenden Dienstleistungen ein Business Center, zwei eigene Executive Etagen sowie über 900 Quadratmeter Veranstaltungsfläche mit modernster Konferenztechnik und Wireless-Lan Breitband Internetzugang. Der Ballsaal mit seinen Kronleuchtern und Holzpaneelwänden lässt sich in drei Sektionen unterteilen und bildet den idealen Rahmen für festliche Empfänge oder Kongresse. Für kleinere Sitzungen und Bankette gibt es unterschiedliche Tagungsräume mit nahezu wandhohen Fenstern, viel Tageslicht und beeindruckenden Perspektiven auf den Potsdamer Platz und Umgebung. „Die Business Lounge bedient die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden mit maßgeschneiderten Services und ist in ihrem Angebot in Berlin einzigartig“, so der Direktor Hansjoerg Schneider.

Zeitlos schön: Komfortable Zimmer und Suiten in warmen Farben

Auf ein modernes Erscheinungsbild wurde bei der Renovierung der 379 Zimmer und Suiten Wert gelegt. In den modern ausgestatteten Räumen von jeweils mindestens 30 Quadratmetern Größe wird der Gast von einer warmen, stilvollen Atmosphäre empfangen.

Neben individuell regulierbarer Klimaanlage, extra großem Zimmersafe, Minibar und zwei Selbstwahltelefonen mit Anrufbeantworter sind Modem-Anschluss und High Speed-Internetzugang, Kabel- und Satelliten-TV sowie Rechnungscheck via TV technische Selbstverständlichkeiten. Die Bäder sind in elegantem Naturstein gehalten. Neben dem Concierge-Service steht dem Gast rund um die Uhr auch der Zimmer- und Reinigungs-Service zur Verfügung. Das Berlin Marriott Hotel legt seinen Schwerpunkt auf die Zimmer: Mit 290 Räumen ist die Deluxe-Kategorie am häufigsten vertreten, gefolgt von 80 Executive-Zimmern. Acht Juniorsuiten mit 65 Quadratmetern und eine 170 Quadratmeter große Präsidentensuite, genannt „Capital Suite“, im obersten Stockwerk runden das Angebot ab.

Amerikanische Steak-Spezialitäten am Potsdamer Platz: Das populäre Restaurant „Midtown Grill“

Kulinarische Attraktion nicht nur für Hotelgäste, sondern auch für Berliner und Berlin-Besucher ist die Gastronomie im Marriott. Das Restaurant "Midtown Grill" nimmt sich einer Küchenrichtung an, die bislang in der Hauptstadt kaum vertreten ist: der Zubereitung ebenso raffinierter wie bodenständiger Grillspezialitäten. Neben offener Showküche und eingebautem Lavastein-Grill herrscht US-amerikanisches, urbanes Ambiente. Dazu trägt auch das Interieur mit seinem stimmungsvollen Holzfußboden bei. 100 Personen finden im Restaurant Platz. Im Sommer lädt die Boulevard-Terrasse des „Midtown Grill“ zum Verweilen im Freien ein.

Erste Fashion Bar Deutschlands: „CATWALK Bar“ by Michalsky
An der Welt der internationalen Laufstege, Models und Designer orientiert sich das gesamte Konzept dieser Fashion Bar in Berlin. Hier wurde ein Ambiente geschaffen, dass das Herz von Modebewussten höher schlagen lässt. Die CATWALK Bar in Berlin ist die erste Location, die sich explizit mit dem Thema Mode beschäftigt – und das in einer Top-Lage Berlins. Konsequent durchgestylt: Nicht nur das Interieur trägt die Handschrift von Michael Michalsky, sondern auch das Personal – vom Bar Manager bis zur Servicekraft wird die eigens kreierte Kollektion getragen. Die erste und einzige Fashion Bar Berlins mit Köstlichem Health Food, neuen Cocktail-Kreationen, coolen Sounds und Berlins Trendsettern.

Entspannung für Körper und Seele
Nach Sitzung, Shopping oder Sightseeing entspannt der Besuch im hoteleigenen Health Club. Neben einer großen Anzahl an modernen Fitnessgeräten verfügt dieser
über zwei Trockensaunen und Schwimmbad. Zum Relaxprogramm trägt auch das Ambiente bei. Der Wellnesstrakt mit seiner abstrakten Kunst verspricht außergewöhnliche Ästhetik.

Berlin Marriott Hotel knüpft an die Hotelgeschichte des Potsdamer Platzes an
Für seine große Vergangenheit ist der in den 1920er Jahren verkehrsreichste Platz in Europa weltweit berühmt: Wo sich um 1830 noch ein stilles Villenviertel befand, herrschte nur einige Jahrzehnte später turbulenter Flair – nicht zuletzt auch durch die vier großen Hotels Bellevue, Fürstenhof, Esplanade sowie dem Palasthotel.

Die weitgehende Zerstörung des Platzes zum Ende des Zweiten Weltkrieges und das abseitige Dasein im Schatten der Mauer bestimmten bis 1989 das historische Schicksal des Platzes. Mit der Wende und dem Zusammenwachsen Ost- und West-Berlins gelangte auch der Potsdamer Platz zu neuem Glanz. In der letzten Dekade entstanden die neuen Büropaläste und Center und begründeten eine neue, erfolgreiche Epoche im alten Stadtkern. Das Berlin Marriott Hotel knüpft mit seiner Entstehung im Beisheim Center an die Geschichte des Geländes an: Das Haus steht an dem Ort, wo vor 115 Jahren das damalige Hotel Bellevue errichtet wurde.



Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Berlin Marriott Hotel , Marroitt


Dorint Kongresshotel Mannheim: 300.000 Euro für ne...

UPDATE: Das Grand Hotel Heiligendamm ist verkauft