Glück verschenkt - WIHOGA Studenten spenden 2000 Euro an die Stiftung Kinderglück Dortmund

kinderglueck2.JPG
Foto: Zusammen mit dem Schulleiter, Herrn Harald Becker (3.v.l.), stockten die Studenten den geplanten Spendenbetrag noch auf 2000 € auf und überreichten den Spendenscheck feierlich an Herrn Bernd Krispin (3.v.r.).

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Sommerfestes der Wirtschaftsfachschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) in Dortmund, kam im vergangenen Sommer ein stolzer Erlös zusammen. Und wie jedes Jahr spenden die Studenten einen Teil dieses Erlöses für ein soziales Projekt.

Doch das Organisationsteam des Sommerfestes wollte den Betrag nicht einfach nur spenden, sie wollten vielmehr wissen, wem genau das Geld in welcher Weise zu Gute kommt. Daraufhin luden sie den Gründer der Stiftung Kinderglück Dortmund e.V., Herrn Bernd Krispin, zu einem Gespräch in die WIHOGA ein.

Herr Krispin schilderte sehr bewegend, mit welch großartigem Engagement sich die Stiftung seit Jahren für sozial benachteiligte, schwerstkranke und missbrauchte Kinder in Dortmund und Umgebung einsetzt. Dass die Stiftung ausschließlich ehrenamtlich arbeitet, wodurch jede Spende zu 100 % bei den Kindern ankommt, beeindruckte das Organisationsteam sehr.

So auch das Mitglied Carina Maruschek : „Als Herr Krispin neben den schweren Momenten auch von den vielen Glücksmomenten erzählte, wenn er zum Beispiel einen selbstgeschriebenen Dankesbrief von einem Kind erhält - da standen uns fast die Tränen in den Augen“. Am Ende des Gespräches waren sich die Teammitglieder schnell einig, dass sie mit der Stiftung Kinderglück den passenden Empfänger für ihre Spende gefunden hatten. „Uns wurde versichert, dass die Hälfte des Geldes zugunsten des Kinderhospiz Bethels in Dortmund verwendet wird, darauf haben wir großen Wert gelegt“ freut sich Robin Eckel aus dem Organisationsteam.

Zusammen mit dem Schulleiter, Herrn Harald Becker, stockten die Studenten den geplanten Spendenbetrag noch auf 2000 € auf und überreichten den Spendenscheck feierlich an Herrn Krispin.


Thema:
Branchen-News
Weiterführende Links:
WIHOGA Dortmund


Was ist eigentlich eine Hakenlast-Versicherung?

Das 6. bSb-Assistenz-Offsite