Wolfgang Wagner neuer General Manager des Radisson Blu Schwarzer Bock Hotels in Wiesbaden

wagner2.jpg

Wolfgang Wagner ist neuer General Manager des Radisson Blu Schwarzer Bock Hotels in Wiesbaden und folgt damit auf Peter Mikkelsen, der für Radisson Blu von Wiesbaden nach Warschau wechselte.

Wagner ist einer der erfahrensten Direktoren der Carlson Rezidor Hotel Gruppe, die hinter der First Class-Marke Radisson Blu steht: Er ist seit 35 Jahren in der internationalen Hotellerie tätig und arbeitete bereits in England, Belgien, Österreich, der Schweiz, Singapur, Russland und den baltischen Staaten – zuletzt als General Manager des Radisson Blu Hotels Latvija in Riga.

„Ich freue mich, nach Deutschland zurückzukommen und mit dem Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel eines der traditionsreichsten Häuser des Landes zu übernehmen“, sagt Wagner. Mit einer ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1486 gilt das Hotel als einer der ältesten deutschen Gastbetriebe. Heute bietet es moderne 142 Zimmer und Suiten, das renommierte Restaurant „Capricorne“ und die „Bar 1486“ sowie ein wunderschönes Badhaus, das 2010 originalgetreu restauriert wurde.

Wolfgang Wagner – selbst Deutscher – kennt den deutschen Hotelmarkt von A bis Z: Für Carlson Rezidor war er Ende der 1990er bereits als Regionaldirektor für Deutschland, Polen, Austria, Schweiz und Tschechien mit 29 Häusern tätig. Anschließend ging er als Vice President Technical Development an den Brüsseler Hauptsitz von Carlson Rezidor, ehe er 2006 als General Manager des Radisson Blu Hotels, Berlin nach Deutschland zurückkehrte. Später übernahm er die Leitung des Radisson Blu Hotels, Hamburg, wo er die 53 Millionen Euro teure Rundumrenovierung des Hauses verantwortete. Wagner ist verheiratet und hat eine Tochter.



Thema:
Hotel-News
Weiterführende Links:
Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel , Rezidor Hotel Group


Tagen im Hotel Gräflicher Park in Bad Driburg / Te...

Burgherr für eine Nacht - Hotel auf der Wartburg