intergerma Branchen-News Hotel-News intergerma-News

Flair Hotel Stadt Höxter - das Motto "einfach märchenhaft" wurde neu und modern interpretiert

Höxter. Ute und Rainer Sievers, Inhaber des 3 Sterne Superior Flair Hotels Stadt Höxter, haben in den letzten Monaten kräftig in ihr Haus investiert. Das Restaurant, der Buffet-Bereich und die Rezeption wurden komplett erneuert, sogar teilweise vergrößert und an andere Standorte verlegt. Die Umbaumaßnahmen waren enorm und intensiv. Auch das Investitionsvolumen.

märchenhaft Flair Hotel Stadt Höxter

Foto: Flair Hotel Stadt Höxter | Lobby

Alles neu im Flair Hotel Stadt Höxter

Foto: Flair Hotel Stadt Höxter | Spiegelwand

Foto: Flair Hotel Stadt Höxter | Restaurant

neu renoviert Flair Hotel Stadt Höxter

Foto: Flair Hotel Stadt Höxter | Frühstück

Rainer Sievers: „Wir haben allein für die Rezeption und Lobby, das Restaurant und einige Zimmer einen mittleren sechsstelligen Betrag in die Hand genommen. Die neue Küche ist da noch nicht eingerechnet. Aber wenn meine Frau und ich uns jetzt umsehen, wissen wir, dass es die richtige Entscheidung war so umfassend zu renovieren. Wir erkennen unser Haus kaum wieder. Es ist einfach toll geworden.“

In der Lobby befinden sich moderne Lesesessel, eine Leseleuchte und zahlreiche Märchenbücher sowie eine Fototapete mit einem aufgeklappten Buch, aus dem Sterne emporsteigen, die das märchenhafte Ambiente komplettiert. Märchen in Form von Büchern sind überall im Hotel zu finden, ob als Buchattrappen oder Folien mit Aufdrucken von Buchrücken oder eben auch echte Märchenbücher. Im Restaurant ist ein Raumteiler mit zahlreichen Spiegeln aufgestellt, ganz nach dem Märchen „Spieglein, Spieglein an der Wand“.

Auch Ute Sievers freut sich über den modern, geschmackvollen Look mit den hochwertigen Möbeln und dem durchdachten Design mit dem neuen Farbkonzept. Ute Sievers: „Unglaublich, wie gut die neuen Farben und Materialien zusammen passen. Die Farbfamilie taupe, creme, schwarz und grau gefällt uns sehr gut. Wir haben zusammen mit Michaela Voß von hotelident einen Volltreffer beim Aussuchen der Farben und Materialien gelandet. Die Zusammenarbeit mit der erfahrenen Innenarchitektin war und ist eine große Bereicherung für uns. Sie wurde uns von anderen Flair Kollegen, die bereits mit ihr zusammen gearbeitet haben, sehr empfohlen. Das vorgegebene Thema “Märchen“ wurde von ihr in unserem Hotel wunderbar ungesetzt und modern interpretiert. Wir sind begeistert.“

Michaela Voß hat sich mit ihrem Unternehmen Hotelident, mit Standort im Sauerland, auf die Umgestaltung bzw. Einrichtung von Hotels und Hotelzimmer spezialisiert. Michaela Voß: „Ob Hotelzimmer, Restaurant, öffentlicher Bereich, Seminarraum, Wellnessbereich oder andere Anliegen, ich analysiere, konzipiere und gestalte mit meinem Team ein Unternehmen so, dass der Betrieb nicht nur fit für die Zukunft ist, sondern auch wirtschaftliche Ziele erreicht werden und zum Geheimtipp werden. Ein Komplettservice ist mir wichtig. Die Arbeit von mir und meinem Team zeichnet sich durch eine ganzheitliche Strategie, fundierte Konzeption und fachliche Expertise aus. Dabei steht der Gast ebenso wie die strategischen und wirtschaftlichen Anforderungen und Interessen des Kunden jederzeit im Mittelpunkt unseres Handelns. So gestalten wir die Zielgruppen, die Gäste sowie die Zukunft des jeweiligen Hotels mit. Wir finden gemeinsam mit dem Kunden das genau passende Hotelkonzept und den stimmigen roten Faden.“

Michaela Voß hat langjährige Erfahrung und bereits viele Hotelprojekte betreut. „Die Familie Sievers ist für unser Team von Hotelident ein absoluter Wunschkunde. Es gab zum Planungsbeginn ein klares Thema, Budget und Freiraum hinsichtlich  der Gestaltung. Die Herausforderung lag im Motto „Märchen“. Es darf nicht kitschig werden und trotz des verspielten Themas soll eine schlichte, zeitlose Eleganz entstehen. Durch den gestalterischen Freiraum und den Mut auch extravagantes frei zu geben, hat es uns das Ehepaar Sievers ermöglicht, viele innovative Hingucker implementieren zu dürfen“, so Michaela Voß.

Ehepaar Sievers hat sich zusätzlich zum Umbau auch für eine neue Küche entschieden. Rainer Sievers: “Schon längere Zeit haben wir uns eine neue Küche für unser Restaurant gewünscht. Im Zuge des Umbaus haben wir uns nun entschieden, das auch jetzt zu realisieren. Schon allein aus dem Grund, die Arbeitsabläufe für unsere Mitarbeiter zu optimieren und zu erleichtern. Das Unternehmen Mise en place hat bei uns das Rennen gemacht, weil das Konzept überzeugt hat und die Firma von unserem Flair Kollegen Sascha Bannier vom Flair Hotel Deutsches Haus in Arendsee empfohlen wurde. Hier haben wir noch einmal kräftig investiert. Wir haben die meisten Aufträge an regionale Unternehmen vergeben. Es ist uns sehr wichtig, die Firmen vor Ort zu stärken und zu unterstützen. Das passt auch zur Flair Philosophie „In den Regionen zuhause.“ Der Kooperation der Flair Hotels gehören wir bereits seit 21 Jahren an und haben sehr profitiert von den Leistungen und vom Erfahrungsaustausch unter den Kollegen und mit dem Vorstand.“

Die Affinität der Familie Sievers zu den Märchen der Gebrüder Grimm hat den Ursprung, dass die Stadt Höxter an der Deutschen Märchenstraße liegt und als „Hänsel und Gretel Stadt“ bekannt ist. Das Thema Märchen ist hier überall zu finden. Das märchenhafte Ambiente der Stadt Höxter verzaubert die Besucher sofort. In der Höxteraner Altstadt taucht man ein in vergangene Zeiten, wandelt auf historischen Spuren im UNESCO Weltkulturerbe Corvey und erlebt auf märchenhafte Weise Mythen und Geschichten einer über 1.000 Jahre alten Stadt. Das Flair Hotel Stadt Höxter befindet sich mitten im Geschehen und ist von zahlreichen Fahrradwegen sowie Ausflugs- und Besichtigungszielen nicht weit entfernt. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren und liegt zentral zur Fußgängerzone, gegenüber des Bahnhofs. Außerdem ist das Hotel Premiumpartner der Deutschen Märchenstraße.