intergerma Branchen-News Hotel-News intergerma-News

Schloss Hohenkammer - TOP Arbeitgeber in Bayern - TOP50 Hoteliers 2022

Hohenkammer. Die Busche Verlagsgesellschaft mit Sitz in Dortmund hat von November letzten Jahres bis März 2022 erstmals im deutschsprachigen Raum aus Mitarbeiterperspektive eine quantitative Befragung in Auftrag gegeben, die den TOP Arbeitgeber 2022 im Gastgewerbe ermittelt hat. Die Staatliche Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) hat für das Verlagshaus Busche die Studie erarbeitet und durchgeführt. Erstmals wurden aus der Perspektive der MitarbeiterInnen die besten Arbeitgeber in der Hotellerie und Gastronomie in Deutschland, Österreich und Südtirol ermittelt und in der Busche Studie 2022 vorgestellt.

Schloss Hohenkammer | Martin Kirsch

Die Auszeichnung „TOP Arbeitgeber“ im Gastgewerbe erhalten nur Betriebe, die in der Analyse überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Die Ergebnisse beruhen ausschließlich auf Rückmeldungen von Auszubildenden, Fachkräften und Führungskräften zu ihrem aktuellen Arbeitgeber. Insgesamt wurden 200.000 Betriebe mit rund 1 Millionen MitarbeiterInnen in Betrieben des Gastgewerbes aufgerufen, ihren Betrieb zu bewerten. Am 19. Mai 2022 wurden nun im Kempinski Hotel in Frankfurt Gravenbruch die TOP Arbeitgeber 2022 im Rahmen der Branchen Veranstaltung „TOP50Hoteliers“ geehrt.

Schloss Hohenkammer wurde im Bundesland Bayern zum TOP Arbeitgeber gewählt. Martin Kirsch, Geschäftsführer von Schloss Hohenkammer, nahm den Preis sichtlich stolz entgegen. „Meine Freude kann nicht größer sein. Unsere Bemühungen, unser Austausch untereinander und die Umsetzungen tragen Früchte und werden gesehen und belohnt von den Mitarbeitern. In unserer Unternehmens-philosophie ist unser Mitarbeiterkonzept fest verankert. Ohne unser Team sind wir nichts. Darum entwickeln wir regelmäßig Ideen, mit denen wir unseren Mitarbeitern neben unserer Wertschätzung und einer guten Entlohnung zusätzliche Anreize bieten können. Das Gesamtpaket eines Arbeitgebers ist am Ende entscheidend“, so Martin Kirsch.

Martin Kirsch ist davon überzeugt, dass neben der Planbarkeit eines flexiblen Berufsalltags vor allem die Persönlichkeitsentwicklung der Mitarbeiter, ihre Mitgestaltungs- und Einbringungsmöglichkeiten, der entgegengebrachte Respekt sowie die Zukunftsaussichten inklusive der gebotenen Anreize und Benefits eine große Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber spielen. Neben zahlreichen Zusatzleistungen, die der Arbeitgeber Schloss Hohenkammer seinen Mitarbeitern schon seit längerer Zeit bietet, ist Anfang dieses Jahres auch eine Krankenzusatzversicherung für die Mitarbeiter abgeschlossen worden.

Martin Kirsch sieht die Herausforderung der Zukunft in der Mitarbeiterbindung. „Aufgrund des Fachkräftemangels ist die Herausforderung für die nächsten Jahre zufriedene Mitarbeiter zu haben und diese zu halten“, so Kirsch. Das Mitarbeiterkonzept von Schloss Hohenkammer beinhaltet zahlreiche attraktive Bonuspunkte, wie z. B. Nacht,- Sonntags- und Feiertagszuschläge sowie ein 13. Monatsgehalt. Jedes Jahr bekommen die Mitarbeiter einen Gutschein für einen Christbaum vom dazugehörigen Gut Eichethof, eine Guthabenkarte, die fürs Tanken und Einkaufen bei ausgewählten Partnern eingelöst werden kann, Leistungs- und Ausbildungsprämien sowie eine Ideenprämie, bei der die beste Idee des Monats mit 250,-  Euro belohnt wird. Jeder Mitarbeiter kann jährlich an einer Fort- oder Weiterbildung bis zu 400,- Euro teilnehmen. Für die Angestellten gibt es übertariflich 32 Urlaubstage, für jeden Arbeitnehmer ab 55 Jahren mit über 10 jähriger Betriebszugehörigkeit 37 Urlaubstage. Überstunden werden bezahlt und vieles andere mehr.

Mittel- und langfristig ist die Mitarbeiterbindung überlebenswichtig für das Fortbestehen der Betriebe, in der Hotel- und Gaststättenbranche. Die Mitarbeiterbeziehungen bieten die Möglichkeit, gemeinsam auf ein großes Ziel hinzuarbeiten, sie ermöglichen ein Gefühl der Zugehörigkeit, können motivieren, schaffen ein Miteinander, fördern Talente und wertvolles Know-how bleibt erhalten.

TOP50 Hotelier 2022
Martin Kirsch konnte sich übrigens noch über eine weitere Ehrung freuen. Er bekam am 19. Mai auch den Award als TOP50Hotelier 2022 überreicht. In der Kategorie „Privathotellerie“ ist Martin Kirsch unter die Top50 Hoteliers in Deutschland gewählt worden. Bereits zum 13. Mal fand der Branchentreff statt und die Redaktion des Schlummer Atlas konnte wieder den begehrten „Schlummer-Atlas TOP50“ überreichen. Der Award „Schlummer Atlas-TOP50“ ist eine Auszeichnung, die auf Grundlage der Schlummer Atlas-Bewertung sowie unter Berücksichtigung der Aspekte Vorbildcharakter, Team- und Innovationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und regionale Bedeutung von der Busche Verlagsgesellschaft verliehen wird. Der Award ist die höchste Anerkennung für herausragende Leistungen im Gastgewerbe. Er ist eine persönliche Auszeichnung.